Musikverein und „Ehemalige“ musizieren gemeinsam

Lesedauer: 3 Min
 Der Langenenslinger Musikverein lädt am Samstag zum Jahreskonzert ein.
Der Langenenslinger Musikverein lädt am Samstag zum Jahreskonzert ein. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Zu seinem diesjährigen Jahreskonzert lädt der Musikverein Langenenslingen am Samstag, 8. Dezember, um 20 Uhr in die Turn- und Festhalle in Langenenslingen ein. Im zweiten konzertteil musizieren die aktiven Musiker gemeinsam mit ehemaligen.

Unter der Leitung von Linda Haberbosch eröffnet der Musikverein den Konzertabend mit dem Stück „Adventure!“ von Markus Götz. Danach stellen die Musikerinnen und Musiker ihr Können mit dem anspruchsvollen Stück “Cassiopeia“ von Carlos Marques unter Beweis. Dabei gilt es die Geschichte um die furchteinflößende Kreatur Cassipeia, die halb Frau, halb Schlange ist und ihr bloßer Blick bereits den Tod bringt, umzusetzen.

Als Gegensatz dazu folgt das Stück „Selections from Mary Poppins“ von Richard & Robert Sherman unter dem Arrangement von Ted Ricketts aus dem Broadway-Musical Mary Poppins. Mit Hits wie „Chim Chim Cheree“ oder „Supercalifragilisticexpialigetisch“ lässt Mary Poppins die Zuhörer in eine Welt voller Magie und Phantasie eintauchen.

Weiter geht es mit dem weltbekannten Stück „Africa (as performed by Toto)“ von David Paich & Jeff Porcaro unter dem Arrangement von Wolfgang Wössner. Durch den Einsatz besonderer Schlaginstrumenten können die Zuhörer hier ein Stück Afrika erleben.

Nach den Ehrungen verdienter Musiker schließt der Musikverein den ersten Konzertteil mit dem Marsch „The Washington Post“ von John Philip Sousa feierlich ab.

Den zweiten Konzertteil gestaltet der Musikverein zusammen mit „ehemaligen“ Musikerinnen und Musikern. Dabei spielen sowohl ehemalige Mitglieder des Musikverein Langenenslingen, als auch Familienmitglieder, Freunde und Bekannte, die früher in einem anderen Musikverein gespielt haben, mit.

Der Musikverein und die “ehemaligen” Musiker eröffnen den zweiten Konzertteil mit dem Stück “Rock Explosion” von Manfred Schneider unter der Leitung von Linda Haberbosch.

Danach hören die Konzertbesucher das Stück “La Storia” von Jacob de Haan. Diese spannungsvolle Komposition hat Jacob de Haan einem der erfolgreichsten Komponisten der Filmmusik, dem Italiener Ennio Morricone gewidmet. Mit dem Medley “Udo Jürgens live” unter dem Arrangement von Kurt Gäble findet der Konzertabend mit Hits wie „Mit 66 Jahren“, „Aber bitte mit Sahne“ und „Griechischer Wein“ einen begeisternden Abschluss.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen