Höhepunkt war der dritte Platz in Osnabrück

Lesedauer: 4 Min
 In der Osnabrücker Dom-Sporthalle belegte die Trachtenkapelle den dritten Platz beim Wettbewerb „Traditionelle Blasmusik“.
In der Osnabrücker Dom-Sporthalle belegte die Trachtenkapelle den dritten Platz beim Wettbewerb „Traditionelle Blasmusik“. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Die Trachtenkapelle Egelfingen-Emerfeld hat bei der Jahreshauptversammlung im Schützenhaus in Egelfingen auf das vergangene Jahr zurückgeblickt. Zudem wurde Moritz Neuburger zum neuen Jugendleiter gewählt. Auf den anderen Vorstandsposten gab es keine Veränderungen.

In seinem Bericht hob Vorsitzender Metzger die Egelfinger Ortsfasnet, das Gartenfest bei wechselhaftem Wetter und das Weinfest mit Hammellauf besonders hervor und bedankte sich bei Gerd Saup für die Spende des Hammels. Der absolute Höhepunkt des vergangenen Jahres war aus seiner Sicht der Besuch des Deutschen Musikfests in Osnabrück. Das Bundesmusikest, das nur alle sechs Jahre stattfindet, ist ein absolutes Highlight für alle Musikanten. Dabei wird neben der Teilnahme am Wettbewerb, zu dem Bundespräsident Walter Steinmaier als Schirmherr anreiste, der anschließende Festzug durch die von sehr vielen Zuschauern gesäumten Straßen von Osnabrück in bester Erinnerung bleiben. Von den sechs deutschen Musikfesten, die seit 1989 stattgefunden haben, hat die Trachtenkapelle an fünf aktiv teilgenommen. Diese Tradition soll bei den nächsten deutschen Musikfesten fortgesetzt werden.

Dirigent Frank Metzger bezeichnete den dritten Platz beim Wettbewerb „Traditionelle Blasmusik“ in Osnabrück als den musikalischen Höhepunkte des Jahres. Dabei mussten ein Marsch, ein Walzer und eine Polka vorgetragen werden. Auch das Spielen in der gut gefüllten Dom-Sporthalle war sehr beeindruckend. Der Probenbesuch bei den insgesamt 43 Gesamtproben hätte seiner Meinung nach besser und somit noch effektiver sein können.

Jugendleiterin Carina Metzger gab nach ihrem kurzen Bericht bekannt, dass sie ihr Amt nach zehn Jahren nicht mehr weiterführen möchte. Sie steht aber weiterhin mit Rat und Tat zur Verfügung. Schriftführer Metzger berichtete ausführlich über alle 27 Aktivitäten der Kapelle, von denen 15 musikalischer Art waren. Kassierer Manfred Baier konnte auch wirtschaftlich von einem erfolgreichen Jahr berichten. Die Kassenprüfer Michael und Andreas Baier bescheinigten dem Kassierer eine mustergültige Kassenführung. Die Entlastung, die der Ehrenvorsitzende Martin Metzger vorschlug, wurde einstimmig erteilt. Bürgermeister Andreas Schneider bescheinigte dem Vorstand und dem gesamten Verein ein sehr umfangreiches Jahresprogramm, für deren Ausführung er sich bei allen bedankte.

Anschließend gab Vorsitzender Metzger einen kurzen Überblick über den Stand der Vorbereitungen zur 60-Jahr-Feier der Trachtenkapelle, die vom 8. bis 10. August stattfinden wird. Anschließend verlas Schriftführer Dieter Metzger die weiteren Termine für 2020, darunter der Blasmusikabend am 28. März und das Weinfest mit Hammellauf in Egelfingen am 25. Oktober.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen