Claus Fritz, Vorsitzender des Schützenvereins Egelfingen und des Vereins Sportfreunde Egelfingen (von links), Maik Schweizer vo
Claus Fritz, Vorsitzender des Schützenvereins Egelfingen und des Vereins Sportfreunde Egelfingen (von links), Maik Schweizer vom Vorstandsteam der Trachtenkapelle und Matthias Metzger, Sprecher des Vorstandsteams der Trachtenkapelle, Rita Fritz und der Jubilar Manfred Fritz. (Foto: Wolfgang Metzger)
Schwäbische Zeitung

Mit einem musikalischen Ständchen gratulierte am Samstag die Trachtenkapelle Egelfingen-Emerfeld ihrem Ehrenvorsitzenden, Manfred Fritz zum 80. Geburtstag. Auch die anderen Egelfinger Vereine, in denen er jahrelang aktiv und unterstützend tätig war, schlossen sich den Glückwünschen an.

Im Jahre 1961 kam Manfred Fritz durch seine Heirat vom Musikverein Inneringen nach Egelfingen und schloss sich der neu gegründeten Trachtenkapelle Egelfingen-Emerfeld an. Bereits nach wenigen Jahren übernahm er den Posten des zweiten Vorsitzenden und danach fast 30 Jahre ununterbrochen leitete er die Geschicke des Vereins als Vorsitzender. Er war in den weiteren Jahren maßgeblich mit dem damaligen Dirigenten Berthold Metzger für den Aufstieg der Trachtenkapelle verantwortlich.

Viele Auftritte sind bis heute in schöner Erinnerung. So kam die Trachtenkapelle nach Kiel, Paris, Wien, Berlin oder in die Villa Reitzenstein, um bei Ministerpräsident Filbinger zum 70. Geburtstag zu spielen. Man war bei Bundesmusikfesten in Trier, Münster, Würzburg oder Chemnitz. Die von ihm organisierten Ausflüge waren legendär und immer mit einem musikalischen Auftritt verbunden. Fast 50 Jahre spielte er ununterbrochen die große Trommel und die Becken. „Das ist eine außergewöhnliche Leistung“, sagt der jetzige Vorsitzende, sein Enkel Matthias Metzger, in seiner Laudatio. Auch nach seinem Ausscheiden war Manfred Fritz zur Stelle, wenn organisiert, beschafft oder aufgebaut werden musste. Heute ist er Ehrenvorsitzender der Trachtenkapelle.

Unter der Leitung von Frank Metzger spielte die Trachtenkapelle die Lieblingsstücke des Jubilars. Der Vorsitzende des Schützenvereins, Claus Fritz, sprach, auch für die Sportfreunde Egelfingen, herzliche Dankesworte für den unermüdlichen Einsatz. Eine ganze Reihe weiterer Gratulanten war gekommen, um mit dem Jubilar und seiner Familie diesen besonderen Tag gemeinsam zu feiern. Bürgermeister Andreas Schneider besuchte den Jubilar am Montag. Fritz war auch über 30 Jahre Gemeinderat und vertrat dort die kommunalen Belange der Ortschaft Egelfingen vehement. Gegen Abend trat als Überraschungsgast die Jagdhornbläsergruppe Bingen mit einem Ständchen auf und erfreute den aktiven Jäger. Dem sehr agilen Jubilar war seine Freude über die großen Aufwartungen anzumerken. Er richtete sehr persönliche Worte an die Gratulanten und lud sie alle zu einem Umtrunk ein.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen