Rita Kappeler zeichnete den Vorschulkindern aus Langenenslingen das Aschekreuz auf die Stirn.
Rita Kappeler zeichnete den Vorschulkindern aus Langenenslingen das Aschekreuz auf die Stirn. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Zu Beginn der Fastenzeit hat es im haus für Senioren in Langenenslingen für die Bewohner und die Vorschulkinder, die zu Besuch waren, gegeben. Die Seelsorgebeauftragte von Vinzenz von Paul, Rita Kappeler, zeichnete das Kreuz auf die Stirn. Mit dem Lied: „Pass auf kleines Auge, was du siehst ...“ haben die Vorschulkindergartenkinder es auf den Punkt gebracht, worauf es in der Vorbereitungszeit auf Ostern zu ankommt: Achtsam sein, Auge, Ohr, Hand, Mund und Herz zum Gutes tun zu bewegen.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen