Bei dem Unfall in Langenenslingen vom Samstag war nicht Alkohol die Ursache.
Bei dem Unfall in Langenenslingen vom Samstag war nicht Alkohol die Ursache. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Der Unfall am vergangenen Samstagabend in Langenenslingen, bei dem fünf Personen verletzt wurden, ist nicht auf Alkoholmissbrauch des Unfallfahrers zurückzuführen. Dies gab die Polizei auf Nachfrage der SZ bekannt. Demnach war der 82-Jährige nicht betrunken und dementsprechend eine alkoholbedingte Fahruntüchtigkeit nicht ursächlich für den Unfall, sondern ein medizinischer Notfall, so die Polizei.

Wie berichtet sind bei den Unfall am Samstag gegen 21.50 Uhr fünf Menschen zum Teil schwer verletzt worden. Der 82-Jährige war zunächst in der Hauptstraße gegen einen Baum und ein Verkehrszeichen gefahren. Außerorts geriet er auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem Opel einer 19 Jahre alten Frau zusammen. Die Fahrerin und ihre drei Mitfahrer im Alter von 17, 20 und 23 Jahren wurden durch den Aufprall teils schwer verletzt. Auch der 82-jährige wurde schwer verletzt.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen