Wildunfall endet glimpflich

Lesedauer: 1 Min
Das Auto musste abgeschleppt werden.
Das Auto musste abgeschleppt werden. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Ein Wildunfall ist am Montag bei Kirchdorf glimpflich ausgegangen. Eine 29-Jährige war laut Polizeibericht gegen 21 Uhr mit ihrem Opel in der Bonlander Straße in Richtung Kirchdorf unterwegs. Unerwartet kreuzte ein Reh die Fahrbahn. Die Fahrerin des Opel wich reflexartig aus und kam von der Fahrbahn ab. Dort fuhr sie gegen einen Baum. Die Frau blieb unverletzt. Das Auto musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt mehrere Tausend Euro.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen