Spitzenspiel steigt in Kirchdorf

Lesedauer: 1 Min
 Mit dem Tabellenführer ESV München-Freimann erwartet die Tischtennisspielerinnen des SV Kirchdorf (im Bild von links die Schwes
Mit dem Tabellenführer ESV München-Freimann erwartet die Tischtennisspielerinnen des SV Kirchdorf (im Bild von links die Schwestern Kerstin Oexle und Stefanie Martin) im Heimspiel am Samstag (Beginn: 18 Uhr) ein sehr schwerer Gegner. (Foto: Archiv: Siegfried Rebhan)
Schwäbische Zeitung

Mit dem Tabellenführer ESV München-Freimann erwartet die Tischtennisspielerinnen des SV Kirchdorf im Heimspiel am Samstag (Beginn: 18 Uhr) ein sehr schwerer Gegner. Die Partie ist gleichzeitig das Spitzenspiel der Verbandsoberliga Süd. Denn die Kirchdorferinnen rangieren derzeit auf Rang zwei mit 18:6 Punkten aus den bisherigen zwölf Saisonspielen. München-Freimann ist noch ungeschlagen (11 Spiele/21:1 Punkte).

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen