Radrallye durchs Illertal startet mit Gottesdienst

Lesedauer: 3 Min
Freude über die vielen Gottesdiesntbesucher: Pfarrer Caxilè, Pfarrerin Ulriche Ebisch und Gemeindereferentin Rosi Hörmann.
Freude über die vielen Gottesdiesntbesucher: Pfarrer Caxilè, Pfarrerin Ulriche Ebisch und Gemeindereferentin Rosi Hörmann. (Foto: Hermann Hummel)

Die katholische Seelsorgeeinheit Illertal hat mit der evangelischen Kirchengemeinde einen ökumenischen Familiengottesdienst gefeiert. Er stand unter dem Motto „Gott begegnen – Kraft tanken“ und bildete den Auftakt für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, im Laufe des Sommers die 20 Kirchen und Kapellen im Illertal zu besuchen.

Viele Gläubige folgten der Einladung, sodass sich zur Freude von Pfarrer Walkler Caxilè und Pfarrerin Ulrike Ebisch die Ränge der offenen Arena bis auf den letzten Platz füllten. Entsprechend war die Klangfülle beim vom Kirchenchor Kirchdorf angestimmten und von einer Bläsergruppe des Musikvereins Dettingen begleiteten Eröffnungslied „Lobe den Herren“.

Ein Anspiel zu der alten Legende „Wo Himmel und Erde sich berühren“, von Pfarrerin Ebisch im Jugendkreis mit angehenden Konfirmandinnen einstudiert, zeigte auf, wie nah Glück und Erfüllung und wie nah Gott ist: „Überall da, wo wir gerade sind und wo wir ihn brauchen.“ Den Dank dafür brachten der im Wechsel von Kindern und Erwachsenengruppen gebetete Psalm 67 „Gott, du bist freundlich zu uns“ und das Lied „Laudato si, o-mi Signore“ zum Ausdruck.

Farbenprächtiger Abschluss

Als eine Fahrrad-Pilger-Tour hatte das Vorbereitungsteam die Rallye konzipiert, als ein Unterwegssein zu Kirchen und Kapellen, als Begegnung mit anderen Menschen, ob bekannt oder fremd. Passend dazu wählte Pfarrer Caxilè den Evangeliumstext, von den beiden Jüngern, die auf dem Weg nach Emmaus dem auferstandenen Herrn begegnen und ihn erst beim Brotbrechen erkennen.

Nach Fürbitten und dem Schlusslied „Großer Gott, wir loben dich“ dankte Caxilè allen, die mitgewirkt hatten. Gemeindereferentin Rosi Hörmann erläuterte daraufhin den weiteren Ablauf der Rallye, bevor als farbenprächtiger Abschluss eine Fülle von Luftballons mit den auf Karten notierten Grüßen und guten Wünsche der Kinder zum Himmel stiegen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen