Lisa Weber löst DM-Ticket

Lesedauer: 2 Min

Lisa Weber vom SV Kirchdorf hat sich beim Deutschland-Halbfinale, den dritten Junior-Masters im Kunstradfahren in Mönchberg, üb
Lisa Weber vom SV Kirchdorf hat sich beim Deutschland-Halbfinale, den dritten Junior-Masters im Kunstradfahren in Mönchberg, überzeugend geschlagen. (Foto: Privat)
Schwäbische Zeitung

Lisa Weber vom SV Kirchdorf hat sich beim Deutschland-Halbfinale, den dritten Junior-Masters im Kunstradfahren in Mönchberg, überzeugend geschlagen. Sie qualifizierte sich überraschend als 20. für die deutschen Meisterschaften.

In Mönchberg gab es ein großes Starterfeld mit mehr als 40 Juniorinnen, darunter auch die Kirchdorferin Lisa Weber. Sie gehörte in ihrer Altersklasse zu den Jüngsten und startete von Platz 25 aus in den Wettkampf. Lisa Weber hatte zuvor bereits die ganze Wettkampfsaison über gezeigt, dass sie gut in Form ist und bei allen bisherigen Wettkämpfen eine stabile Kür auf die Fläche gebracht. Dies gelang ihr erneut in Mönchberg. Mit einer sehr ruhigen, fast fehlerfreien Darbietung erzielte sie ein Ergebnis von 110,02 Punkten. Mit der Bestätigung dieser Punktzahl war klar, dass die Kirchdorferin bei der Qualifikation für das DM-Finale ein Wörtchen mitreden kann. Dort erhalten die besten 20 Sportlerinnen eine Startberechtigung. Am Ende des Wettkampftags konnte sich Lisa Weber noch um einige Plätze verbessern und schaffte überraschend die Qualifikation als 20. Damit darf sie nun ihre erste Saison in der Juniorenklasse mit der Teilnahme an den deutschen Meisterschaften am 28. April in Nufringen abrunden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen