Der Lastwagen war länger als erlaubt und hatte hierfür keine Ausnahmegenehmigung.
Der Lastwagen war länger als erlaubt und hatte hierfür keine Ausnahmegenehmigung. (Foto: Archiv)
Schwäbische Zeitung

Die Autobahnpolizei Memmingen hat am Donnerstagmorgen auf der A7 bei Fellheim einen litauischen Lastwagen mit Tieflader aus dem Verkehr gezogen. Dieser war mit einer ausgebrannten Sattelzugmaschine beladen.

Wie die Polizei mitteilte, fielen von dieser permanent Teile auf die Fahrbahn. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass sich neben einer Unmenge losen Materials auch Öl auf der Ladefläche befand. Außerdem war der Lastwagen länger als erlaubt und hatte hierfür keine Ausnahmegenehmigung.

Die Weiterfahrt wurde untersagt, die Ladefläche grob gereinigt und der Lastwagen nach Memmingen begleitet. Dort musste er in einen ordnungsgemäßen Zustand gebracht werden. Eine entsprechende Anzeige wurde erstellt.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen