Drei Bezirksmeistertitel für den SV Kirchdorf

Lesedauer: 4 Min
Zehn Sportler des SV Kirchdorf haben an den Bezirksmeisterschaften im Kunstradfahren in Friedrichshafen teilgenommen.
Zehn Sportler des SV Kirchdorf haben an den Bezirksmeisterschaften im Kunstradfahren in Friedrichshafen teilgenommen. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Der SV Kirchdorf hat mit zehn Sportlern an den Bezirksmeisterschaften im Kunstradfahren für Schüler und Elite in Friedrichshafen teilgenommen. Da alle dafür infrage kommenden Kunstradler bereits bei den Kreismeisterschaften in Kirchdorf die Qualifikation für die Württembergischen Meisterschaften geschafft hatten, lag der Fokus in Friedrichshafen auf dem Einbau neuer Schwierigkeiten ins jeweilige Programm. Neben drei Meistertiteln sprangen drei Vizetitel, drei dritte Plätze und sechs Bestleistungen heraus.

Am Vormittag starteten Martin Link, Maximilian Keller und Adrian Bast bei den Schülern U11. Martin Link fuhr mit 26,98 Punkten und Bestleistung auf Platz drei, gefolgt von Maximilian Keller mit 56,52 Punkten und ebenfalls Bestleistung auf Platz zwei. Bezirksmeister wurde Adrian Bast, der neu den Sattelstand ins Programm genommen hatte, mit 60,33 Punkten und Bestleistung. Direkt im Anschluss fuhr das Doppel Theresa Schlichting/Daniela Igel bei den Schülerinnen U15 mit 42,25 Punkten und bester Leistung souverän den zweiten Bezirksmeistertitel für den SV Kirchdorf ein.

Bei den Schülern U13 ging Linus Weber an den Start. Zwar klappte die neu ins Programm genommene Lenkerdrehung noch nicht ganz zu seiner Zufriedenheit, sein anspruchsvolles restliches Programm sicherte ihm aber mit 80,40 ausgefahrenen Punkten ohne Probleme den Platz auf dem Siegerpodest. Am Nachmittag startete die größte Gruppe mit zwölf Sportlerinnen, die Schülerinnen U13. Mit dabei waren hier Jana Wager und Pia Schlichting vom SV Kirchdorf. Beide zeigten, dass sie die neuen Schwierigkeiten wie Sattelstand und Hocke beherrschen. Jana Wager fuhr mit 36,14 Punkten deshalb auf einen guten fünften Platz, gefolgt von Pia Schlichting mit 35,01 Punkten auf Platz sechs.

Zum zweiten Mal am Start war im Anschluss bei den Schülerinnen U15 Theresa Schlichting. Auch sie hatte ihr Programm nochmals aufgestockt und fuhr mit nur drei Punkten Abzug Bestleistung. Mit 63,69 Punkten erreichte sie den dritten Platz. Ebenfalls mit nur geringen Abzügen zeigte Evelyn Bast ihr ganzes Können und sicherte sich mit 67,15 Punkten (Bestleistung) verdient den Vizemeistertitel.

Den Schluss machten die Elitesportler. Hier startete Romy Höchenberger bei den Frauen. Da hier die Wettkampfsaison erst im Sommer startet, war ihr Programm noch im Aufbau, mit 113,15 Punkten sicherte sich Höchenberger aber ebenfalls die Qualifikation zu den Landesmeisterschften und erreichte den zweiten Platz.

Für sieben SVK-Sportler – so viel wie schon lange nicht mehr – geht das Abenteuer bei den württembergischen Meisterschaften am 6. Mai in Nebringen weiter.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen