David Söll springt auf Platz sieben

Lesedauer: 2 Min

Erreichte Platz sieben im Weitsprung bei den württembergischen U16-Hallenmeisterschaften: David Söll vom SV Kirchdorf.
Erreichte Platz sieben im Weitsprung bei den württembergischen U16-Hallenmeisterschaften: David Söll vom SV Kirchdorf. (Foto: Privat)
Schwäbische Zeitung

David Söll vom SV Kirchdorf hat bei den württembergischen U16-Hallenmeisterschaften Platz sieben im Weitsprung der Altersklasse M14 belegt. Der 14-Jährige vertrat in der Ulmer Messehalle 4 als einziger Starter den Leichtathletikkreis Biberach.

Obwohl David Söll durch die eingeschränkten Trainingsmöglichkeiten in einer Turnhalle gegenüber den Athleten aus den Großvereinen etwas im Nachteil war, machte er seine Sache gut. Bei fünf gültigen Versuchen sprang der Kirchdorfer viermal weiter als fünf Meter. Bereits der zweite Versuch war mit 5,11 Meter sein bester und lag nur zwei Zentimeter unter seiner persönlichen Bestleistung. Damit sicherte sich der Kirchdorfer einen Platz im Finale und erreichte am Ende letztlich den siebten Platz.

Beim 60-Meter-Sprint kam Söll nicht gut aus dem Startblock, sodass er mit einer Zeit von 8,21 Sekunden auf dem zwölften Platz unter 24 Teilnehmern landete.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen