Kirchberg belohnt sich im Derby spät

Lesedauer: 3 Min

Philipp Lang (Mitte) markierte das 2:2 für Kirchberg.
Philipp Lang (Mitte) markierte das 2:2 für Kirchberg. (Foto: Volker Strohmaier)
Gerhard Kirchenmaier

TSV Kirchberg – VfB Gutenzell 2:2 (0:2). TSV: Berger - S. Luppold, Kramer, P. Lang, Stefan (66. Härle), Garcia Walcher, Geiser, Span (79. D. Lang), P. Kohler (54. Raible) - Kohler, A. Luppold (89. Schemperle). VfB: B. Poser - Schmid, Walker, Steinhauser (81. Seidler), Ackermann - M. Poser, Keller, Bednarski (85. Haupt) Hagel - Honisch (72. Schick), Höhn. Tore: 0:1 Thomas Keller (1.), 0:2 Marvin Honisch (30.), 1:2 Dennis Raible (82.), 2:2 Philipp Lang (89.). SR: Marcel Kutschker (Blautal). Z.: 300.

Einklappen  Ausklappen 

Lange Zeit hat es im Derby der Fußball-Bezirksliga Riß nach einem Sieg des VfB Gutenzell beim TSV Kirchberg ausgesehen. Die Gastgeber kamen in der Schlussphase aber noch zu zwei Treffern und das 2:2-Endergebnis verschärfte die sportliche Situation beim VfB, der weiterhin auf dem vorletzten Platz liegt.

Das Lokalderby begann mit einem echten Paukenschlag. VfB-Mittelfeldakteur Jürgen Hagel bediente mit einem langen Ball Thomas Keller, der TSV-Keeper Benedikt Berger umkurvte und mühelos zum 0:1 (1.) einschieben konnte. Alexander Luppold hatte für den TSV mit einem Kopfball und einer verunglückten Abnahme aus vier Metern die ersten Offensivszenen.

Gäste setzen klarere Aktionen

Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte gingen die Gastgeber mit viel Engagement, mitunter aber mit hektischem Spielaufbau zu Werke. Die Gäste setzten die klareren Aktionen und hatten bei einem zu hoch angesetzten Kopfball von Keller nach Flanke von Bernd Ackermann die nächste Möglichkeit. Nach einem Durcheinander im TSV-Strafraum schaltete Marvin Honisch (30.) schnell und schoss zum 0:2 ein.

VfB-Keeper Benjamin Poser stand kurz nach dem Wechsel mehrere Male im Brennpunkt und verhinderte bei einem scharf getretenen Freistoß von Stefan Luppold (54.) und gegen den durchgebrochenen Daniel Kohler (62.) Schlimmeres. Eben in dieser Phase und im weiteren Verlauf war der TSV spielbestimmend, die Gäste verlegten sich auf Konter.

Raible markiert das 1:2

Dennis Raible (82.) gelang nach einem starken Solo auf der linken Seite das 1:2, für den VfB hatten Andreas Höhn und Jürgen Hagel die Möglichkeit zum dritten Treffer. Stattdessen fiel aber der insgesamt verdiente Ausgleich, als TSV-Spielertrainer Philipp Lang ein gutes Zuspiel von Philipp Geiser aufnahm und aus zehn Metern gekonnt zum 2:2 einnetzte.

TSV Kirchberg – VfB Gutenzell 2:2 (0:2). TSV: Berger - S. Luppold, Kramer, P. Lang, Stefan (66. Härle), Garcia Walcher, Geiser, Span (79. D. Lang), P. Kohler (54. Raible) - Kohler, A. Luppold (89. Schemperle). VfB: B. Poser - Schmid, Walker, Steinhauser (81. Seidler), Ackermann - M. Poser, Keller, Bednarski (85. Haupt) Hagel - Honisch (72. Schick), Höhn. Tore: 0:1 Thomas Keller (1.), 0:2 Marvin Honisch (30.), 1:2 Dennis Raible (82.), 2:2 Philipp Lang (89.). SR: Marcel Kutschker (Blautal). Z.: 300.

Einklappen  Ausklappen 
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen