Die neue Führungsmannschaft des Akkordeonorchesters Oberes Rißtal: (vorne von links) Christian Herrmann, Monika Deiss, Stefan De
Die neue Führungsmannschaft des Akkordeonorchesters Oberes Rißtal: (vorne von links) Christian Herrmann, Monika Deiss, Stefan Deiss, Eckhart Epple, Patricia Zinser, (hinten v. l.) Katrin Egelhofer, Monika Bareth, Katja Sontheimer. Auf dem Bild fehlen Max Klaiber und Jürgen Dorn. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Neue Akkordeonspieler können einfach dienstags im Proberaum im Rathaus vorbeischauen oder Kontakt aufnehmen mit dem Vorsitzenden Stefan Deiss unter Telefon 0 75 25/92 46 24 oder E-Mail

stefandeiss@gmx.de

Das Akkordeonorchester Oberes Rißtal (AOR) hat einen neuen Vorsitzenden: Stefan Deiss wurde bei der Generalversammlung im Rathaus in Winterstettenstadt an die Spitze des Vereins gewählt. Er löst Eckhart Epple ab, der sich nicht erneut zur Wahl gestellt hatte. Zum Stellvertreter wurde Jürgen Dorn, genauer heißt dieses Amt nach einer Satzungsänderung „zweiter Vorstand“. Außerdem wurde die Zahl der Beisitzer von bisher vier auf zwei verringert.

Des Weiteren ließen sich zur Wahl des Jugendvertreters Christian Herrmann und zur Kassiererin Monika Bareth aufstellen. Katrin Egelhofer stellte sich für ihr bisheriges Amt als Beisitzerin erneut zur Wahl. Alle genannten Personen wurden einstimmig mit jeweils einer Enthaltung in die jeweiligen Ämter gewählt. Die Akkordeonspieler bedankten sich bei Eckhart Epple für seine 27-jährige Arbeit als Vorsitzender und überreichten ihm ein Foto der Mitglieder als Erinnerung.

Die musikalische Leiterin Katja Imhof bezeichnete in ihrem Rückblick 2017 als ein erfolgreiches Vereinsjahr. Das Jahreskonzert in Ingoldingen gemeinsam mit dem Chor Le Crescentis aus Eberhardzell sei ein gelungenes Ereignis gewesen. Das AOR besteht im Moment aus elf aktiven motivierten Spielern, die sich über Zuwachs freuen würden. Musiziert wird immer dienstags von 19.30 Uhr an im Rathaus in Winterstettenstadt. Neue Mitstreiter können jederzeit dazukommen. Einzige Voraussetzung ist die Freude am Akkordeonspielen; Alter und Ausbildungsstand spielen keine Rolle, schreibt der Verein.

Neue Akkordeonspieler können einfach dienstags im Proberaum im Rathaus vorbeischauen oder Kontakt aufnehmen mit dem Vorsitzenden Stefan Deiss unter Telefon 0 75 25/92 46 24 oder E-Mail

stefandeiss@gmx.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen