Ingoldinger Grundschüler verabschieden ihren Hausmeister

Lesedauer: 3 Min
Die Schüler bereiteten Hausmeister Gerhard Kloos einen gebührenden Abschied.
Die Schüler bereiteten Hausmeister Gerhard Kloos einen gebührenden Abschied. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Die Schüler und Lehrer der Grundschule Ingoldingen haben vor Kurzem Hausmeister Gerhard Kloos mit einer kleinen Feier in den Ruhestand verabschiedet.

Hand in Hand wurde dieses Fest vorbereitet und gefeiert: Die gesamte Grundschulgemeinschaft und die Gemeinde waren hier im Einsatz, allen voran die und Schüler, die Gerhard Kloos sehr am Herzen lagen.

Die Viertklässler begrüßten ihn und die vielen Gäste, zu denen auch seine Frau Rosalinde und seine Kinder zählten, zunächst mit dem selbst umgedichteten Lied „Wer will fleißige Hausmeister sehen“, dann bedankten sich Bürgermeister Jürgen Schell sowie die Rektorin Jessika Völker im Namen der Gemeinde und der Schule. Uli Marquart, Leiterin der Ganztags-AG „Musikwerkstatt“, gab mit ihrer Gruppe ein Body-Percussion-Stück zum Besten. Auch die Kinder der Hausmeister-AG kamen im „Schaffhäs“ auf die Bühne und berichteten, was sie mit Gerhard Kloos so alles erlebt und besonders gern gemacht hatten. Bezeichnend war die kleine Geschichte von Paul Harrand aus Klasse 1, der an seinem ersten Tag in der Schule, an dem für ihn alles neu war, einfach in der Mittagszeit von Gerhard aufgenommen wurde und gemeinsam mit anderen helfen durfte. „Dass nicht nur Lehrer und Kinder eine Schulgemeinschaft ausmachen, wissen wir schon längst“, schreibt Schulleiterin Jessika Völker im Nachgang. „Gerhard Kloos war ein fester Bestandteil dieser Gemeinschaft, die er durch alle Veränderungen lange Jahre mit seiner Arbeit begleitet hat.“

„Hausmeister – weil Superheld kein anerkannter Beruf ist“: Eine Tasse mit diesem Aufdruck bekam am Schluss der neue Hausmeister Ralf Raach mit den besten Wünschen für seine Arbeit, in die er von Gerhard Kloos und seiner Frau Rosalinde eingearbeitet wurde.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen