Brennendes Haus löst Feuerwehreinsatz aus - 400.000 Euro Schaden

Lesedauer: 1 Min
 Ein Haus in Grodt brannte am Sonntag.
Ein Haus in Grodt brannte am Sonntag. (Foto: Britta Pedersen, dpa)
Schwäbische Zeitung

Ein Großaufgebot an Einsatz- und Rettungskräften ist am Sonntagmorgen bei einem Brand in Ingoldingen-Grodt im Einsatz gewesen.

Kurz nach 8.30 Uhr hatte eine Zeugin ein Feuer in dem Haus im Bühlweg gemeldet. Das Haus war nach Angaben der Polizei zu dem Zeitpunkt unbewohnt.

Die Feuerwehr brachte den Brand unter Kontrolle und löschte das Feuer. Verletzt wurde niemand.

„Ersten Erkenntnissen dürfte ein technischer Defekt ursächlich für das Feuer gewesen sein“, teilt die Polizei mit. Sie schätzt den Schaden auf etwa 400000 Euro.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade