Lebensqualität Hochdorf behält sein Vorstandstrio

Lesedauer: 2 Min
Das Vorstandsteam vom Verein Lebensqualität organisierte das Event Elektromobilität zum Anfassen. Es war der Höhenpunkt im Verei
Das Vorstandsteam vom Verein Lebensqualität organisierte das Event Elektromobilität zum Anfassen. Es war der Höhenpunkt im Vereinsjahr 2017. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Drei Aktionen, vier Vorträge, sechs Exkursionen, acht Sitzungen und neun Veranstaltungen – bei der Hauptversammlung des Vereins Lebensqualität Hochdorf wurde Bilanz gezogen. Das Vorstandstrio mit Otto Höbel, Traude Koch und Hans Peter Ziegler macht weiter. Neues Mitglied im Vorstand ist Florian Barthel, der als Beisitzer gewählt wurde. Als Kassenprüfer wurde Winfried Wydler gewählt.

Bürgermeister Klaus Bonelli beschrieb das Programm als fulminant und bedankte sich für das Engagement. Er lobte das gelebte Miteinander. Otto Höbel, Vorstandsvorsitzender Inneres, hob die gute Zusammenarbeit mit den anderen Hochdorfer Vereinen hervor. Beim Rückblick wurde stellvertretend für die vielen Veranstaltungen der Aktionstag „Elektromobilität zum Anfassen“ hervorgehoben. Dieser lockte im September 2017 viele Interessierte nach Hochdorf.

Hans Peter Ziegler berichtete über die Finanzen. Bei den Wahlen wurden Traude Koch als Vorsitzende Öffentlichkeitsarbeit, Otto Höbel als Vorsitzender Inneres sowie Petra Wydler, Erika Hipper und Florian Barthel als Beisitzer sowie Winfried Wydler als Kassenprüfer gewählt.

Neue Ideen willkommen

Ziel des Vereins ist und bleibt es, das Umfeld und die Gemeinschaft der Bürger der Gesamtgemeinde Hochdorf positiv zu beeinflussen. Themenbereiche wie Ehrenamt, Jung und Alt, Natur und Umwelt sowie Sozialfonds laden auch in diesem Jahr wieder zu Aktivitäten und Veranstaltungen ein. Weitere Mitstreiter sind willkommen und eingeladen, ihre Ideen einzubringen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen