Kartenvorverkauf für das Kreismusikfest startet beim Herbstfest

Lesedauer: 3 Min
feli

Der Musikverein Hochdorf lädt am Sonntag, 6. Oktober, zum Herbstfest ein. Los geht es um 11 Uhr in Schweinhausen in der Gemeindehalle. Ab 12 Uhr gibt es Mittagessen und danach Kaffee und Kuchen. Der Verein bietet eine Kinderbetreuung an. Da die ganze Halle bestuhlt wird, gibt es kein musikalisches Programm.

Während des Herbstfests können Gäste das erste Mal Karten für das Kreismusikfest kaufen, das 2020 in Hochdorf stattfindet.

Von Mittwoch, 10. Juni, bis Sonntag, 14. Juni 2020, dreht sich in Hochdorf alles rund um die Blasmusik. „Wir freuen uns riesig, dass der Vorverkauf endlich starten kann“, sagt der Vorsitzende Andreas Kloos.

Am Sonntag kann jeder so viel Karten kaufen wie er möchte, es gibt keine Begrenzung. Die Karten kosten jeweils 16 Euro. „Wir haben für jeden Tag Programm, jedoch kosten nur der Donnerstagabend und der Samstagabend Eintritt“, sagt Kloos. Die Karten für die VR-Party-Nacht am Freitag werden nicht vom Musikverein verkauft, sondern von der Volksbank Ulm-Biberach.

„Am Donnerstag haben wir einen böhmischen und mährischen Galaabend der Blasmusik geplant“, sagt Kloos. An diesem Abend tritt der Trompeter Vlado Kumpan und Peter Schad mit seinen oberschwäbischen Dorfmusikanten auf. Am Samstagabend wird dann das Festzelt gerockt.

Hier spielt die Gruppe Notausgang sowie die Fäaschtbänkler. „Uns freut es sehr, dass zwei super moderne Brassmusikgruppen an unserem Kreismusikfest auftreten“, sagt Kloos. Außerdem wird die Kapelle des Schlagzeugers der Fäaschtbänkler, die Bürgermusik aus Mörschwil in der Schweiz, zum Einlass spielen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen