Hochdorfer Kinder sind im Fußballfieber

Lesedauer: 3 Min

Fußballspielerinnen des TSV Hochdorf trainierten mit den Kindern unter anderem die Koordinationsfähigkeit.
Fußballspielerinnen des TSV Hochdorf trainierten mit den Kindern unter anderem die Koordinationsfähigkeit. (Foto: Rosenbach Grundschule)
Schwäbische Zeitung

Passend zur Fußballweltmeisterschaft in Russland hat die Rosenbach-Grundschule in Kooperation mit dem TSV Hochdorf ein Fußball-Schnuppertraining angeboten. Die Trainingseinheiten für die Klassen 2a und 2b bereiteten Christine Dobler und Liane Zeh, zwei erfahrene Fußballerinnen der TSV-Damenmannschaft, vor und leiteten diese. Die Aktion wurde vom Württembergischen Fußballverband mit einer Ballbox belohnt.

Unterstützung bekamen die Fußballerinnen von den Jugendspielern Paul und Luis Zeh. Ziel war es, bei den Kindern den Spaß am Fußball zu wecken. Christine Dobler stellte zunächst kurz den TSV Hochdorf, speziell die Jungendabteilung, vor. Sie schilderte den Kindern, dass dort nicht nur trainiert wird, sondern auch andere gemeinsame Aktionen wie Stadionbesuche, Pizzaessen oder ein gemeinsamer Hüttenaufenthalt stattfinden. Nach Ländern der WM-Teilnehmer aufgeteilt, ging es für die jungen Kicker durch die einzelnen Stationen. Hierbei waren unterschiedliche Fertigkeiten in spielerischer Form gefragt. So mussten die Kinder ihre koordinativen Fähigkeiten genauso unter Beweis stellen wie das Führen, Stoppen und Passen des Balls.

Natürlich durfte auch eine Torschussübung nicht fehlen. Sportlehrer Thomas Herrmann lobte die Auswahl der Stationen: „Jede Station war so aufgebaut, dass es sowohl für geübte Kicker ein Herausforderung gab, und die Anfänger dennoch Erfolgserlebnisse hatten.“ Die TSV-Übungsleiterinnen waren von den Kindern begeistert: „ Man sieht, dass die Kinder mit Freude dabei sind und in den zwei Einheiten schon sichtbare Fortschritte gemacht haben.“ Für Schulleiter Franz Zeh ist die Kooperation eine gelungene Sache. Experten von außen bereicherten den Unterricht. Zudem sie vielleicht bei ein paar Jungs und vor allem bei den Mädchen das Interesse geweckt worden, mit Gleichaltrigen im Verein zu kicken.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen