Gläubige gedenken dem Tun des Bekennerbischofs Sproll

Lesedauer: 3 Min
Schwäbische Zeitung

Der Geburtstag des Bekennerbischofs Joannes Baptista Sproll jährt sich am kommenden Freitag, 2. Oktober, zum 150. Mal. Aus diesem Anlass feiert die katholische Kirchengemeinde Mariä Himmelfahrt in Schweinhausen, dem Geburtsort Sprolls, gemeinsam mit Bischof Gebhard Fürst ein Pontifikalamt zu Ehren des früheren Bischofs, für den derzeit ein Seligsprechungsverfahren läuft.

Beginn ist um 18 Uhr. Aufgrund der Hygienevorschriften während der Coronapandemie kann nur eine bestimmte Anzahl an Personen mitfeiern. Der Gottesdienst wird daher als Livestream im Internet übertragen. Ein weiteres Pontifikalamt anlässlich des 150. Geburtstages seines Amtsvorgängers zelebriert Bischof Fürst am Sonntag, 4. Oktober, im Rottenburger Dom St. Martin. Konzelebrant ist Generalvikar Clemens Stroppel. Beginn ist um 9.30 Uhr. Die musikalische Begleitung übernehmen Professor Ruben Sturm an der Orgel, Domkapellmeister Christian Schmitt und die Schola. Auch diese Messe wird live im Internet übertragen.

In Sprolls oberschwäbischem Heimatort sind zudem zwei weitere Veranstaltungen geplant: Am 2. Oktober öffnet dort eine Ausstellung im Bischof-Sproll-Gemeindehaus, in der sehenswerte Exponate aus dem Leben und Wirken des siebten Bischofs der Diözese Rottenburg-Stuttgart zu sehen sein werden, der als einziger deutscher Bischof von den Nationalsozialisten aus seiner Diözese verbannt wurde und ins Exil gehen musste. Die Ausstellung endet am Sonntag, 11. Oktober.

Weitere Informationen zu den Öffnungszeiten und zu Führungen durch die Ausstellung erhalten Interessierte im Pfarramt Ummendorf, unter der Telefonnummer 07351/24453. Außerdem wird am Mittwoch, 7. Oktober, der Rottenburger Offizial Domkapitular Thomas Weißhaar, der Beauftragter der Diözese für das Seligsprechungsverfahren Sprolls ist, in der Kirche Mariä Himmelfahrt in Schweinhausen einen Vortrag über den Bekennerbischof halten.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen