16 Talente trainieren künftig am DFB-Stützpunkt

Lesedauer: 2 Min
Diese 16 Nachwuchskicker (hier mit Gerolf Scherer, Vorstandssprecher Raiffeisenbank Biberach) trainieren künftig am DFB-Stützpun
Diese 16 Nachwuchskicker (hier mit Gerolf Scherer, Vorstandssprecher Raiffeisenbank Biberach) trainieren künftig am DFB-Stützpunkt in Biberach. (Foto: Privat)
Schwäbische Zeitung

Diese Spieler dürfen ab sofort am DFB-Stützpunkttraining in Biberach teilnehmen: (siehe Foto, hinten von links): Gerolf Scherer (Vorstandssprecher Raiffeisenbank Biberach), Niklas Miller (FC Bellamont), Leonard Pushkolli (SV Ochsenhausen), Niklas Haag (SV Haslach), Tim Luca Hurter (SV Tannheim), Leon Reiner, Romeo Tauras (beide FV Biberach), Fabio Ziegler, Finn Maurer, Benedikt Ehe (alle SSV Ulm 1846), (vorn von links) Finn Krattenmacher (SV Ringschnait), David Strzoda, Ernis Haxhiu, Tabea Einfalt, Nico Metz (alle FV Olympia Laupheim), Tizian Linder (FV Bad Schussenried) und Jonas Nitsch (BSC Berkheim).

Einklappen  Ausklappen 

Der TSV Hochdorf hat den VR-Tag des Talents ausgerichtet. Bei diesem zeigten Talente aus der Altersklasse der E-Juniorinnen und E-Junioren ihr Können. Beobachtet und gesichtet wurde speziell der Jahrgang 2007.

64 Jungen und ein Mädchen waren in Hochdorf dabei. Die DFB-Stützpunkttrainer Arndt Schlichtig, Alexander Fischer, Nadine Rolser, Marc Nilius und Klaus Kuhn hatten mehrere Stationen vorbereitet, an denen unterschiedliche fußballerische Fähigkeiten zu demonstrieren waren sowie Spielstationen, an denen sich die Fußballer im Team präsentieren mussten. Unterstützt wurden sie von Torhütertrainer Ralf Weinmann, der das Können der acht Nachwuchskeeper prüfte.

Alle Kinder waren mit Feuereifer dabei und versuchten, sich an jeder Station die Note eins auf dem Laufzettel abzuholen. Parallel dazu notierten sich die Trainer die besten Spieler an ihrer Station. Die Trainer zeigten sich vom guten Niveau der jungen Fußballer sehr angetan. Die Entscheidung, wer künftig am Stützpunkttraining teilnehmen darf, fiel sehr knapp aus.

16 Spieler durften sich am Ende freuen, den Sprung zum DFB-Stützpunkttraining in Biberach geschafft zu haben.

Diese Spieler dürfen ab sofort am DFB-Stützpunkttraining in Biberach teilnehmen: (siehe Foto, hinten von links): Gerolf Scherer (Vorstandssprecher Raiffeisenbank Biberach), Niklas Miller (FC Bellamont), Leonard Pushkolli (SV Ochsenhausen), Niklas Haag (SV Haslach), Tim Luca Hurter (SV Tannheim), Leon Reiner, Romeo Tauras (beide FV Biberach), Fabio Ziegler, Finn Maurer, Benedikt Ehe (alle SSV Ulm 1846), (vorn von links) Finn Krattenmacher (SV Ringschnait), David Strzoda, Ernis Haxhiu, Tabea Einfalt, Nico Metz (alle FV Olympia Laupheim), Tizian Linder (FV Bad Schussenried) und Jonas Nitsch (BSC Berkheim).

Einklappen  Ausklappen 
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen