Mitglieder des HGR besuchten das Unternehmen Häussler in Heiligkreuztal. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

(sz) – Mitglieder des Riedlinger Handels- und Gewerbevereins (HGR) nutzten die Einladung der Firma Häussler in Heiligkreuztal, um ein ein erfolgreiches oberschwäbisches Familienunternehmen, kennenzulernen.

Die Anfänge der Erfolgsgeschichte waren mit Risiko behaftet: Angesichts des Rückgangs der Landwirtschaft, entschied der Seniorchef, Karl-Heinz Häußler vor etwa 20 Jahren, seinen bis dahin erfolgreichen Geschäftszweig Landtechnik zu verlassen, obwohl er dabei auf wenig Verständnis in seiner Umgebung stieß. Mit viel Energie setzte das Ehepaar auf den bis dahin allein von seiner Frau, Adelinde Häussler, betriebenen Backofen-Bau und -Handel. Einigen Spott musste er ertragen, als er dann auf den einschlägigen Messen frisch gebackene Dennete servierte.

Aber der Erfolg gab den beiden Recht. In den Jahren 1998/99 wurde ein eigenes Gewerbegebiet für den Bau einer Produktionshalle geschaffen. Heute beschäftigt die Firma 70 Mitarbeiter und liefert Backöfen samt notwendigem Zubehör bundesweit. 15 Prozent gehen in den Export.

Wie hat es die Firma Häussler geschafft, ohne Anbindung an Autobahn und Bundesstraßen noch „hinter Riedlingen“ sich in so positiver Weise zu entwickeln? Die Antwort der Verantwortlichen: ein Stück weit „gerade deshalb“. Der Katalog des Unternehmens bewirbt offensiv die herrliche Schönheit der oberschwäbischen Landschaft mit ihren Sehenswürdigkeiten. Es gibt darin Anregungen, einen Ausflug mit einem Besuch der Firma, oder die Teilnahme an einem der 200 Backkurse im Jahr zu verbinden. Wohnmobilstellplätze und Hundeherbergen, alles ist für die Besucher vor Ort.

Herzlicher Empfang

„Nach der langen Anfahrt soll der Kunde überrascht sein, vom herzlichen Empfang und der anheimelnden Atmosphäre des Backdorfes“, so schildert es Rosemarie Häussler, mit dem Bruder seit vielen Jahren aktiv und leitend ins Unternehmen eingebunden.

Seele des Betriebs ist wohl nach wie vor Adelinde Häussler, die mit ihrem Engagement in Kursen, Beratung und Entwicklung von Kochbüchern den Kunden eine liebevolle Rundumbetreuung bietet.

Auch die Mitglieder des HGR profitierten von dieser Vertriebsstrategie, indem sie, zum einen mit vielen Informationen, aber auch mit köstlichen Holzofen-Denneten und warmem Apfelkuchen versorgt wurden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen