Der Männergesangverein „Frohsinn Hürbel“ verschmilzt mit dem Männergesangverein „Harmonie Gutenzell“. Diese Entscheidung trafen die Mitglieder beider Vereine. Der neue Verein wird voraussichtlich „MGV Gutenzell-Hürbel“ heißen.

Zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung hatte der Männergesangverein Hürbel seine Mitglieder in das Gemeindehaus Hürbel eingeladen. Vorsitzender Reinhold Ruf begrüßte dabei auch Bürgermeisterin Monika Wieland, Dirigent Markus Gerowski und Notar Fritzenschaft aus Laupheim. Er betonte, dass die Anzahl der stimmberechtigten Mitglieder zur Abstimmung ausreicht.

Durchschnittsalter 65 Jahre

Der einzige Tagesordnungspunkt lautete „Abstimmung über den Verschmelzungsvertrag“. Ruf erläuterte nochmals ausgiebig die aktuelle Situation des Vereins. Dieser besteht zur Zeit aus 63 Mitgliedern, davon sind acht aktive Sänger, deren Durchschnittsalter 65 Jahre beträgt. Der Verein wurde 1928 gegründet und bildet seit 42 Jahren eine Chorgemeinschaft mit den Sängern aus Gutenzell.

Man habe immer wieder versucht, neue Sänger zu finden, was aber erfolglos gewesen sei. Daher habe sich die Situation derart zugespitzt, dass entweder die Auflösung oder die Verschmelzung des Vereins zur Diskussion standen. Bei einer Verschmelzung mit Gutenzell gehen die Mitglieder und das Vereinsvermögen im neuen Verein auf. Dieser wird voraussichtlich „MGV Gutenzell-Hürbel“ heißen.

Bei der Abstimmung, die unter notarieller Aufsicht und offen stattfand, waren zwölf Mitglieder anwesend, die einstimmig für die Verschmelzung stimmten. Monika Wieland freute sich über das Ergebnis, weil dadurch der Weiterbestand des Gesangvereins in der Gemeinde sichergestellt wird. Rudolf Kloster bedankte sich bei den beiden Vorsitzenden Reinhold Ruf und Ralf Thanner für die Vorarbeiten.

Im Anschluss an die Hürbler Versammlung fand dieselbe für den Gutenzeller Verein statt. Auch die Mitglieder der „Harmonie Gutenzell“ stimmten einstimmig für die Verschmelzung.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen