Zulauf bei der DLRG

Lesedauer: 4 Min
 Ehrungen bei der Ertinger DLRG-Ortsgruppe (von links): Peter Rauch, Alexandra Diesch, Wolfgang Mangold, Monika Gulde, Simon Got
Ehrungen bei der Ertinger DLRG-Ortsgruppe (von links): Peter Rauch, Alexandra Diesch, Wolfgang Mangold, Monika Gulde, Simon Gotterbarm, Werner Rink, Alexander Hartmann und Lothar Wagner. (Foto: DLRG Ertingen)
Schwäbische Zeitung

Die DLRG-Ortsgruppe Ertingen hat seit der Wiedereröffnung des Ertinger Hallenbades einen enormen Zulauf an Kindern zu verzeichnen. Das berichtete der Vorsitzende Peter Rauch bei der Hauptversammlung.

Dies sei eine Bestätigung, dass die Ausbildung in Ertingen gut funktioniere, allerdings seien den Ausbildern auch Grenzen gesetzt. Bei den Kinderschwimmkursen musste bereits im Jahr 2017 ein Aufnahmestopp festgelegt werden. Rauch bedankte sich beim Gemeinderat und Bürgermeister Jürgen Köhler für die Sanierung des Schwimmbads und dem Zweckverband Schwarzachtalsee für die jährliche Zuwendung. Danach folgte der Kassenbericht von Kassiererin Monika Gulde. Die Kassenprüfer Hermann Buck und Lothar Wagner hatten nichts zu beanstanden.

Die Technische Leitung gab einen Rückblick über die Aktivitäten des vergangenen Jahres. Oberstes Ziel sei es, den Kindern das Schwimmen beizubringen und aus Schwimmern Rettungsschwimmer zu machen. Für das Jahr 2019 konnten 15 neue Rettungsschwimmer ausgebildet werden. Die Jugend sei die Zukunft des Vereines, so Alexander Hartmann. Im Jahr 2018 nahmen die Kinder und Jugendlichen erfolgreich an Wettkämpfen auf Bezirks- und Landesebene teil. Ebenfalls wurde viel Wert auf eine gute Ausbildung am und im Wasser gelegt. Des Weiteren konnten bei der Aktion „Helferherzen“ des dm-Markts sowie bei der Aktion „Scheine für Vereine“ von Donau3fm Geld für die Ausbildung der Jugend generiert werden.

Die Jugendleitung berichtete über die Aktivitäten des vergangenen Jahres. Zum einen wurden Trainingswochenenden für Wettkämpfe durchgeführt. Weitere Aktivitäten waren Grillen am Schwarzachtalsee mit Schatzsuche sowie das Sommerferienprogramm mit der Feuerwehr Ertingen. Eine Kanufahrt stand ebenfalls auf dem Programm sowie ein Fackelwanderung.

Florian Binder, Anne Diesch, Elisa Diesch, Nina Diesch und Jasmin Hepp wurden für ihre zehnjährige Mitgliedschaft geehrt. Sie bekamen eine Urkunde sowie die Ehrennadel in Bronze überreicht. Thomas Braun konnte für Ihre 25-jährige Mitgliedschaft geehrt werden. Er bekam eine Urkunde sowie das Mitgliedsehrenzeichen in Silber überreicht. Alexandra Diesch und Werner Rink konnten für Ihre 40-jährige Mitgliedschaft geehrt werden. Sie bekamen eine Urkunde sowie des Mitgliedszeichen in Gold überreicht.

Vom Landesverband wurden geehrt: Alexander Hartmann erhielt das Verdienstabzeichen in Bronze, Simon Gotterbarm, Monika Gulde, Wolfgang Mangold das Verdienstabzeichen in Silber sowie Wolfgang Jung, Ulla Sturies und Lothar Wagner das Verdienstabzeichen in Gold.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen