Rollerfahrer hatte Drogen intus

Lesedauer: 1 Min
Schwäbische Zeitung

Fahren ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss wirft die Polizei einem 16-jährigen Rollerfahrer vor, der am Mittwoch bei Ertingen kontrolliert wurde.

Gegen 18.30 Uhr war der Rollerfahrer zwischen Ertingen und Dürmentingen unterwegs. Die Beamten wollten sich den Führerschein zeigen lassen. Der Jugendliche konnte lediglich eine Prüfbescheinigung vorweisen. Diese reichte aber nicht aus, da sein Fahrzeug schneller als 25 km/h fuhr. Deshalb erwartet den 16-Jährigen nun einen Anzeige. Bei der Kontrolle hatten die Polizisten außerdem den Verdacht, dass der Jugendliche Drogen genommen hatte. Das bestätigte ein Test. Der Jugendliche kam in ein Krankenhaus zur Blutabnahme.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen