Nette Stunden beim Ertinger Winter-Lichter-Zauber

Lesedauer: 3 Min
Wolfgang Lutz

Auch die vierte Auflage des Ertinger Winterzaubers, für den zehn Ertinger Vereine und verschiedene Akteure verantwortlich zeichneten, hat an Anziehungskraft nichts verloren. Selbst bei leichtem Nieselregen fanden viele Kinder mit ihren Familien, Gruppen und Cliquen den Weg zur alten Grundschule. Hier wurden sie wieder bestens verköstigt und unterhalten.

„Wir haben uns wieder viel Mühe gegeben, aber für das Wetter können wir nichts“, so Karin Frick vom Organisationsteam, das wieder gute Arbeit geleistet hat. Im Vorfeld wurde ein weiterer Stand gebaut und die ganze Ausrüstung auf Vordermann gebracht. Dazu schaffen die Verantwortlichen viele große Stand-Fackeln herbei, die neben dem großen Feuer in der Platzmitte für die richtige, heimeligen Stimmung sorgten und auch zum Aufwärmen animierten. „Wir haben uns alle Mühe gegeben, dass unsere Gäste ein paar nette Stunden bei uns verbringen können, dabei erhoffen wir uns natürlich wieder einen schönen Erlös, den wir der Bürgerstiftung zukommen lassen“, erklärte Karin Frick. Dabei soll heuer der erzielte Gewinn dazu dienen, um die Anschaffung von Defibrillatoren zu unterstützen – nützliche, medizinische Geräte, auf die unter Umständen jeder einmal angewiesen sein kann.

Damit aber auch etwas Geld hereinkommt, waren die beteiligten Vereine gefordert. Sie sorgten vor allem dafür, dass die Besucher gut verköstigt wurden. Vor allem die Kinder hatten die größte Freude, ihr Stockbrot an den offenen Feuern zu backen und auch gleich heiß zu verzehren. Auch für die Unterhaltung und Einstimmung auf den Advent sorgten die beteiligten Vereine. Es wurde gesungen, auch zusammen mit den Besuchern des Winterzaubers, musiziert und vorgelesen. Nicht zu vergessen die sportlichen Vorführungen auf der Aktionsbühne durch die Kinder. „Das Wichtigste dabei ist aber vor allem, dass sich die Menschen mal in ungezwungener Atmosphäre treffen und unterhalten können, dabei den Alltag mal ein wenig vergessen und sich einfach fallen lassen“: Diesem Wunsch von Karin Frick kam trotz des etwas regnerischen Wetters Jung und Alt gerne nach. Wer dann noch etwas zu Weihnachten gewinnen will, der sollte bei der Weihnachtsaktion des Ertinger Einzelhandels mit machen, die an diesem Abend gestartet wurde.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen