Mit Beratung punkten

Lesedauer: 2 Min
 Kompetenz in Sachen Damenmode: Silke Renz und Gertrud Hinz (vorne) mit ihren Mitarbeiterinnen.
Kompetenz in Sachen Damenmode: Silke Renz und Gertrud Hinz (vorne) mit ihren Mitarbeiterinnen. (Foto: Thomas Warnack)
Schwäbische Zeitung

Die Firma Hima Moden in Ertingen besteht seit einem halben Jahrhundert. Seit der Firmengründung ist Gertrud Hinz als Geschäftsführerin dabei, inzwischen im Team mit Tochter Silke Renz.

Hima steht für Hinz und Matz: Am 20. September 1969 wurde die Firma von Günther Hinz und Rudolf Matz im ehemaligen Laden der Konsumgenossenschaft gegründet. Nach zehn Jahren konnte erstmals erweitert werden, als zu den 80 Quadratmetern noch die Fläche des Friseursalons hinzukam. Vor 25 Jahren wurde das Nachbargrundstück erworben und das neue Geschäftshaus auf 600 Quadratmeter erweitert.

2012 übernahm Silke Renz die Anteile der Familie Gudrun Tebbe, geborene Matz. Es entstand die Hima Moden GmbH in Familienhand. Seitdem führen Mutter und Tochter das Geschäft gemeinsam. Sie haben sich eine treue Kundschaft geschaffen, die Wert auf Beratung und Service legt – nur ein Aspekt, bei dem man laut Silke Renz gegenüber dem Internethandel punkten kann. Drei Auszubildende aus den Gründerjahren sind noch immer dabei. Bekannt geworden ist Hima Moden auch durch seine beliebten Modenschauen. „Es wurden Schwerpunkte in Sachen Damenmode und Young Fashion gesetzt“, beschreibt Silke Renz das Konzept. Das Größenspektrum reiche von 32 bis 52.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen