Auf dem Weg mit Maria und Josef

Lesedauer: 2 Min
 Maria und Josef suchen in Ertingen eine Herberge.
Maria und Josef suchen in Ertingen eine Herberge. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Schon zum fünften Mal begeben sich Maria und Josef am zweiten Adventssonntag, 9. Dezember, auf Herbergssuche durch Ertingen. Das Team um Gemeindereferentin Andrea Hoffmann bereitet mit viel Liebe dieses religiöse Spiel vor. Beginn ist um 17 Uhr in der Ertinger Georgskirche mit einem Gespräch der Hirten über den verheißenen Messias und wann er wohl kommen wird. An der nächsten Station im Altersheim erfahren Maria und Josef von dem Befehl des Kaisers, dass sie in ihre Heimatstadt müssen, um sich aufschreiben zu lassen. Begleitet von jungen Musikern des Musikvereis Ertingen, die das Singen an den Stationen begleiten, geht es weiter durchs Hinterdorf zum Beamten in Betlehem und auf Herbergssuche. Unterhalb der Kapelle trifft man dann auf das Hirtenfeld, wo die Engel die frohe Botschaft von der Geburt des Retters verkünden. An der Marienkapelle treffen dann alle am Stall zusammen. Im Anschluss an das Spiel sind alle noch eingeladen, bei Glühwein, Punsch und Gebäck zu verweilen. Wer kann, soll dafür einen Becher mitbringen.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen