Zwei Autofahrer werden bei Kollision schwer verletzt

Lesedauer: 2 Min
Bei einem Verkehrsunfall auf der L299 sind am Donnerstagmorgen zwei Autofahrer schwer verletzt worden.
Bei einem Verkehrsunfall auf der L299 sind am Donnerstagmorgen zwei Autofahrer schwer verletzt worden. (Foto: Feuerwehr Erolzheim)
Schwäbische Zeitung

Zwei Autofahrer sind am Donnerstagmorgen bei Erolzheim auf der Landesstraße L299 mit ihren Fahrzeugen kollidiert und dabei schwer verletzt worden. Der Rettungsdienst brachte sie in ein Krankenhaus. Den Sachschaden an den Fahrzeuge schätzt die Polizei auf 15000 Euro. Die Straße war für rund zwei Stunden voll gesperrt.

Wie die Polizei berichtet, fuhr eine 52-Jährige auf der L299 von Erolzheim in Richtung Dettingen. Zeitgleich fuhr ein 43-Jähriger auf einem rechts daneben verlaufenden Feldweg in die gleiche Richtung. Der Mann fuhr mit seinem Audi über den Grünstreifen auf die Landesstraße.

Dabei übersah er die von links kommende Mercedes-Fahrerin. Durch den Zusammenstoß wurde der Audi in die Schutzplanke gedrückt und der Mercedes aufs Dach gedreht. Danach schleuderte der Mercedes in die Schutzplanken beider Seiten. Laut Polizei verdeckten Pflanzen die Sicht zwischen Feldweg und Landesstraße.

Die Verkehrspolizei aus Laupheim (Tel. 07392/96300) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade