Wechsel in der Kirchenpflege

Lesedauer: 1 Min
Andrea Martin (von links) wurde als Kirchenpflegerin verabschiedet, zugleich wurde ihre Nachfolgerin Christina Walcher in ihr Am
Andrea Martin (von links) wurde als Kirchenpflegerin verabschiedet, zugleich wurde ihre Nachfolgerin Christina Walcher in ihr Amt eingeführt. (Foto: Evangelische Kirchengemeinde Erolzheim-Rot)
Schwäbische Zeitung

Einen Wechsel in der Kirchenpflege gibt es bei der evangelischen Kirchengemeinde Erolzheim-Rot. Wie Pfarrerin Margit Bleher mitteilt, wurde im Gottesdienst am Erntedankfest in Erolzheim Andrea Martin als Kirchenpflegerin verabschiedet und Christina Walcher als ihre Nachfolgerin in ihr neues Amt eingeführt. Mehr als drei Jahre hat Andrea Martin dieses Amt bekleidet. Jetzt führe sie ihre berufliche Entwicklung einen anderen Weg, so die Mitteilung. „Die Kirchengemeinde ist froh, dass sie Frau Walcher gewinnen konnte“, sagt Bleher. Walcher sei gelernte Bankbetriebswirtin und sei bereits Kirchenpflegerin in Kirchdorf, daher sei ihr die Aufgabe bereits vertraut.

Eine Kirchenpflegerin ist vor allem für die finanziellen Angelegenheiten einer Kirchengemeinde zuständig. Sie wird vom Kirchengemeinderat bestimmt und ist stimmberechtigtes Mitglied in diesem Gremium.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen