Stationen am Erolzheimer Kreuzweg sind renoviert

Lesedauer: 3 Min
Eine renovierte Kreuzwegstation, die am Weg zur Erolzheimer Bergkapelle steht.
Eine renovierte Kreuzwegstation, die am Weg zur Erolzheimer Bergkapelle steht. (Foto: Johann Willburger)
Johann Willburger

Weitere Infos zu der Bergkapelle gibt es im Internet unter www.bergkapelle-erolzheim.de

Die Stationen am Erolzheimer Kreuzweg wurden in den vergangenen Monaten renoviert. Der Kreuzweg führt von der Pfarrkirche St. Martin hoch zur Bergkapelle auf dem 629 Meter hohen Frohberg. Es geht also stetig bergauf, vorbei an der alten Linde, die etwa auf dem halben Weg liegt. Angelegt wurde der Kreuzweg mit den Stationen von 1871 bis 1873, wie in der Chronik von Schultheiß Bär erwähnt ist. Gestiftet wurden die Stationen von Privatpersonen.

Noch heute gibt es für jede Station eine Patenschaft, die für die Pflege sorgt. Oft wurden diese Patenschaften vererbt und sind so über Generationen in derselben Familie.

Der Förderverein Freunde der Bergkapelle hat die Renovierungsaktion in die Hand genommen und mit vielen geleisteten Arbeitsstunden nun beendet. Durch die Witterungseinflüsse haben sich in den vergangenen Jahrzehnten am Stein und den Gemälden Schmutz, Moos und Ablagerungen angesetzt, die entfernt werden mussten, die Farben der Bilder mussten aufgefrischt werden. Diese Arbeiten wurden von zwei Fachfirmen bewerkstelligt und haben rund 10000 Euro gekostet, die größtenteils durch Spenden abgedeckt sind. Die Vereinsmitglieder brachten das Drumherum an den Stationen in Ordnung: Gehölze zurückschneiden, überflüssiges Erdreich abtragen, Randfassungen erneuern und aufkiesen.

Bischof übernimmt Segnung

Bei der diesjährigen Bergmesse am Sonntag, 15. Juli, wird Bischof Thomas Maria Renz die renovierten Stationen segnen. Beginn ist um 14 Uhr an der Kirche St. Martin mit gemeinsamem Weg zur Bergkapelle, vorbei an den sanierten Kreuzwegstationen. Um 14.30 Uhr wird Bischof Thomas Maria Renz die Bergmesse zelebrieren, die musikalisch von der Musikkapelle Erolzheim gestaltet wird. Anschließend besteht Einkehrmöglichkeit in der Pilgerstube. Für Gehbehinderte wird ein Fahrdienst zur Bergkapelle angeboten. Abfahrt ist um 13.30 Uhr am katholischen Gemeindehaus.

Weitere Infos zu der Bergkapelle gibt es im Internet unter www.bergkapelle-erolzheim.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen