„Hilfe zur Pflege“ ist Thema nächste Woche

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Der Gesprächskreis pflegende Angehörige Illertal trifft sich am Mittwoch, 13. November, von 14 bis 16 Uhr im katholischen Gemeindehaus Erolzheim, Marktplatz 6.

Diesmal geht es um ergänzende finanzielle Hilfen bei der Pflege zu Hause oder im Heim. Denn oftmals würden weder die Leistungen der Pflegeversicherung noch Einkommen und Vermögen ausreichen, um die Kosten der Pflege zu decken, heißt es in der Ankündigung. Welche Voraussetzungen für die „Hilfe zur Pflege“ erfüllt sein müssen, was in welcher Höhe finanziert wird und wie die Antragstellung abläuft, darüber gibt Frank Gmeinder, Leiter des Kreissozialamts in Biberach, an diesem Nachmittag Auskunft. Außerdem wird er auf das Thema Unterhaltspflicht von Angehörigen eingehen. Eingeladen zum Treffen sind alle, die ein Familienmitglied pflegen oder betreuen beziehungsweise gepflegt haben und auch sonstige Interessierte. Weitere Informationen gibt es bei den Fachdiensten Hilfen im Alter von Caritas und Diakonie Biberach, Telefon 0174/5836736 oder per Mail an richter@diakonie-biberach.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen