Einweihung des Martinus-Themenwegs

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Der Martinus-Themenweg an der Bergkapelle in Erolzheim wird am Sonntag, 23. Juni, eingeweiht. Dazu laden Dekan Sigmund F.J, Schänzle, Pfarrer Walkler Caxilé und Ansgar Zoller, Vorsitzender des Vereins Freunde der Bergkapelle, ein.

Prälat Werner Redies, geistlicher Begleiter der St. Martinusgemeinschaft, hat neun Tafeln, auf denen Lebensstationen des heiligen Martins dargestellt sind, gestaltet. Die Freunde der Bergkapelle haben diese an Stelen, die dem Kreuz des Martinusweges nachgeahmt sind, installiert.

Treffpunkt zur Einweihung ist um 13 Uhr in der Klosterkirche, Faustin-Mennel-Straße 1, in Bonlanden. Von dort aus ist eine kleine Pilgerwanderung auf dem Martinusweg zur Bergkapelle Erolzheim (circa drei Kilometer) geplant.

Um 14 Uhr wird Weihbischof Matthäus Karrer die neun Stelen mit Tafeln am Fuße der Bergkapelle einweihen und anschließend den Festgottesdienst, der vom Kirchenchor Erolzheim mitgestaltet wird, feiern. Zum Kapellenfest im Anschluss mit Speisen und Getränken sind alle eingeladen. Ein Fahrdienst vom katholischen Gemeindezentrum zur Bergkapelle wird für Besucher der Bergmesse, die nicht gut zu Fuß sind, von der Feuerwehr ab 13.45 Uhr angeboten, ebenso wie ein Rücktransport zum Kloster Bonlanden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen