SV Erlenmoos bleibt sieglos beim Iller-Cup

Lesedauer: 2 Min

Ohne Sieg im Gepäck trat das SVE-Team (hier Ines Wildemann) wieder die Heimfahrt an.
Ohne Sieg im Gepäck trat das SVE-Team (hier Ines Wildemann) wieder die Heimfahrt an. (Foto: Scherf)
Schwäbische Zeitung

Mit sechs Frauen und zwei Männern ist der SV Erlenmoos beim zehnten Iller-Cup im Faustball in Illerieden angetreten. Ohne Sieg im Gepäck trat das SVE-Team wieder die Heimfahrt an.

Der SV Erlenmoos hatte drei Vorrundenpartien zu absolvieren. Gegen Westerstettens Männerteam spielte die Erlenmooser Mixed-Mannschaft ambitioniert. Zur Halbzeit lag der SVE nur vier Punkte hinten. Im Endspurt konnte Westerstetten aber Erlenmoos mit zwölf Punkten abhängen. Einen fast identischer Spielverlauf entwickelte sich gegen das Männerteam aus Ludwigsfeld. Die Mixed-Mannschaft aus Burlafingen spielte kompakt, sodass Wildemann und Weiß Schwierigkeiten hatten Punkte zu erzielen. Alle Spieler im Team kamen zum Einsatz, am Ende stand die dritte Niederlage für Erlenmoos.

Illertissen sichert sich Turniersieg

Im „Endspiel“ um die rote Laterne traten die Erlenmooser Frauen gegen die Frauen aus Westerstetten an. Die Begegnung verlief recht knapp und spannend. Westerstetten konnte aber nicht unverdient am Ende mit zwei Bällen Vorsprung die Partie für sich entschieden gewinnen. Der TSV Illertissen spielte gegen Ludwigsfeld um den Turniersieg. Der TSV setzte sich am Ende durch und gewann so die zehnte Auflage des Iller-Cups.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen