Reh kreuzt: Frau und Kinder leicht verletzt

Lesedauer: 2 Min
 Den Sachschaden an dem Fahrzeug schätzt die Polizei auf 2500 Euro.
Den Sachschaden an dem Fahrzeug schätzt die Polizei auf 2500 Euro. (Foto: oh)
Schwäbische Zeitung

Ein Autofahrerin ist am Dienstag zwischen Erlenmoos und Rot an der Rot einem Reh ausgewichen und dabei von der Straße abgekommen. Wie die Polizei mitteilt, wurden die 31-Jährige und zwei Kinder dabei leicht verletzt.

Gegen 8 Uhr war die Frau mit ihrem Golf zwischen Erlenmoos und Rot an der Rot unterwegs gewesen. Als ein Reh über die Straße lief, lenkte die 31-Jährige nach rechts, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Die Frau kam mit ihrem Golf auf den Seitenstreifen, woraufhin dieser ins Schleudern geriet, von der Fahrbahn abkam, durch eine Hecke fuhr und dann stehen blieb.

Die Frau sowie ein zehnjähriges Mädchen und ein einjährige wurden leicht verletzt und kamen mit dem Krankenwagen in eine Klinik. Das Auto musste abgeschleppt worden. Den Sachschaden an dem Fahrzeug schätzt die Polizei auf 2500 Euro.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen