„Zeller Schwarze Katz“: Hubbe der II. übernimmt das Zepter

Lesedauer: 5 Min
Die Gardemädels ließen Hubbe II. hochleben.
Die Gardemädels ließen Hubbe II. hochleben. (Foto: Elmar Gratwohl)
Schwäbische Zeitung

Hubbe II. alias Hubert Renner wird in der nächsten Fasnetssaison als neuer Präsident der Narrenzunft „Zeller Schwarze Katz“ voranstehen. Beim Fasnetsauftakt am 11.11 wurde er in der Umlachtalhalle zum neuen Präsidenten gewählt und löste damit den scheidenden Präsident Pinne I. ab.

Mit dem Einmarsch des Zunftrats und dem noch amtierenden Präsident Pinne I. mit seiner Präsidentengarde, unter musikalischer Begleitung des Fanfarenzugs Graf Humbrecht, wurde in Eberhardzell die Fünfte Jahreszeit eingeläutet.

Der neue Zunftmeister Markus Scheffold begrüßte die Narren in der Umlachtalhalle und gab einen Rückblick auf das vergangene ereignisreiche Jubiläumsjahr: Die Narrenzunft Zeller Schwarze Katz wurde stolze 60 Jahr’. Der Zunftmeister „Polde“ alias Karl-Heinz Maucher hatte sein 40-jähriges Jubiläum. „Leider hot er sei Zunftmeisteramt abgeaba wella, i moss des etz leider Saga, etz müsset ihr euch mit mir romschlaga“ so der neue Zunftmeister Markus Scheffold.

Die Häsparade feierte ihr 20-jähriges Jubiläum und die Holzwürmer „Dia send worra, stolze nicht runde 44 Johr“ ergänzte der frisch gebackene Zunftmeister.

Für Pinne I. alias Helmut Eichler war es eine große Ehre, als Vertreter des Alemannischen-Narrenrings vier Mitglieder der Zeller Narrenzunft mit dem Hästrägerorden auszuzeichnen: Markus Sauter, Clemens Stegmiller, Diana Horn und Tanja Bayer. Manuela Haider wurde für ihr langjähriges Engagement im Zunftrat wie auch in der Katzengilde von Pinne I. zum Obernarr ernannt.

Im Anschluss staubten die Narren traditionell die vier Gildemasken der Hansel, Hexen, Holzwürmer und Katzen ab und die Zunfträte befreiten die Maskenträger aus ihren Truhen. Danach wurden insgesamt 23 Neuaufnahmen von den Gildemeistern Manuela Haider (Katzengilde), Thomas Schmid (Holzwurmgilde), und Claus Tress (Hexengilde) vorgestellt und getauft.

„Es war für mich eine große Ehre und Freude zugleich, die Narrenzunft Zeller Schwarze Katz, im 60. Jubiläumsjahr zu führen,“ , bedankte sich Pinne I zum Schluss.

Zeller Bachnabfahrer geben auch 2019 alles
In der ganzen Region haben am Gompigen Donnerstag viele Narren die Rathäuser gestürmt. In Eberhardzell im Landkreis Biberach gibt es seit 1967 noch eine andere Tradition an der Fasnet: Die Bachnabfahrt. Bei Wind und Wetter schippern jedes Jahr bunt verkleidete Kapitäne auf selbstgebauten Booten den kleinen Fluss Umlach hinunter…
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen