Schwäbische Lyrik trifft auf heiteren Männergesang

Lesedauer: 3 Min
Das Doppel-Männerquartett hat sich extra für diesen Abend zusammengefunden.
Das Doppel-Männerquartett hat sich extra für diesen Abend zusammengefunden. (Foto: privat)

Die Autorin Gabi Rief-Mohs liest am kommenden Sonntag, 7. Oktober, im Dorfgemeinschaftshaus in Oberessendorf aus ihren Büchern und Gedichtbändern. Musikalisch begleitet wird sie an diesem Abend von einem Männer-Doppelquartett. Beginn ist um 19 Uhr, der Eintritt ist frei.

Gabi Rief-Mohs ist in Eberhardzell aufgewachsen. In ihren Geschichten erzählt sie von ihrer Kindheit im Dorf, die, wie selbst sagt, typisch war für ein Kind in Oberschwaben in den Sechziger Jahren. Ihre Geschichten handeln von alltäglichen Erlebnissen, von der Arbeit auf dem Feld, den Gesprächen der Frauen in den Küche oder dem Schulalltag eines kleines Mädchens. Ihre Erinnerungen hat die Psychiaterin, die Jahrgang 1953 ist, mit Humor aufgeschrieben. Oberessendorf, sagt sie mit einem Schmunzeln, sei damals „Ausland“ gewesen. „Schließlich lag der Berg zwischen Eberhardzell und Oberessendorf, und ich hatte auch keine Schulkameraden von dort, denn Oberessendorf hatte eine eigene Schule und eine eigene Kirche“, erinnert sie sich. Wenn, dann seien die Essendorfer nur nach Eberhardzell gekommen, um dort zum Arzt zu gehen.

Zwischen den Lesungen tritt ein Doppelquartett unter der Leitung von Hubert Hänle auf. Mit dabei seine beiden Brüder Markus und Hans Hänle, Jürgen Wohlhüter, Stefan Menz, Franz Höb, Josef Waibel und Alfred Wohlhüter. Alle acht singen ansonsten entweder im Kirchenchor Oberessendorf oder im Männerchor Unteressendorf. An diesem Abend wird das Doppelquartett klassische Männerchor-Stücke und schwäbische Lieder präsentieren. Manches davon heiter, anderes eher klassisch. „Wir haben die Erfahrung gemacht, dass so ein Abend geselliger und auch abwechslungsreicher ist, wenn Literarisches und Musik sich vermischen“, sagt Johannes Hänle, einer der Organisatoren. Das Haus ist ab 18 Uhr geöffnet.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen