Gemeinde strebt neues Wohngebiet an

Lesedauer: 2 Min

Das neue Baugebiet Sonnenbühl in Eberhardzell wird im beschleunigen Verfahren nach Paragraf 13b Baugesetzbuch umgesetzt. Der Gemeinderat beschloss in seiner jüngsten Sitzung die Aufstellung des Bebauungsplans. Das Wohngebiet wird am südwestliche Ortsrand entstehen und derzeit noch landwirtschaftlich genutzt. Das Gebiet schließt nördlich und östlich an die bestehende Bebauung von Eberhardzell an. Aufgrund des angewendeten Paragrafen kann von einem Umweltbericht sowie einer Umweltverträglichkeitsprüfung abgesehen werden.

Des Weiteren hat der Gemeinderat den Bebauungsplan für das Baugebiet Adler in Eberhardzell als Satzung beschlossen. Nach Angaben des zuständigen Ingenieurbüros Huchler aus Schweinhausen seien keine Einwände von Bürgern und Trägern der öffentlichen Belange eingegangen.

Ebenso hat der Gemeinderat den Entwurf zum Bebauungsplan des Gebiets „Bär“ bewilligt. Dieser Entwurf wird jetzt öffentlich ausgelegt, zudem müssen auch bei diesem Vorhaben die Träger öffentlicher Belange wie Regierungspräsidium, Landratsamt oder IHK gehört werden.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen