Eberhardzeller und Ummendorfer Kinder sind zielsicher

Lesedauer: 3 Min
 Die Teilnehmer und Gewinner des Holiday-Cups der Schützengesellschaft Hummertsried bekamen Preise.
Die Teilnehmer und Gewinner des Holiday-Cups der Schützengesellschaft Hummertsried bekamen Preise. (Foto: Manfred Lämmle)
Schwäbische Zeitung

Janik Hopp aus Oberessendorf hat den Holiday-Cup der Schützengesellschaft Hummertsried gewonnen. Der Wettkampf war Teil des Sommerferienprogramms der Gemeinden Ummendorf und Eberhardzell. Kinder und Jugendliche im Alter von sieben bis 15 Jahre kämpften mit viel Geschick und Fantasie um die Platzierungen.

Es wurden zwei Altersgruppen gebildet, weil sich mehr als 50 Teilnehmer angemeldet hatten – nicht zuletzt ein Ergebnis der Kooperation von Eberhardzell und Ummendorf, bilanzieren die Veranstalter erfreut. In der Altersgruppe elf bis 15 belegten Noah Ölmaier und Patrick Wohlhüter die Plätze zwei und drei. Bei den Sieben- bis Zehnjährigen gewann Max Schuck aus Eberhardzell vor Magdalena Steur aus Ummendorf und Felix Niedermann.

Es wurde nicht nur geschossen. Mit seiner Idee für eine Bastelstation für Schlüsselanhänger traf Peter Schölderle voll ins Schwarze, die Aktion war bei Kindern und Eltern sehr beliebt. Außerdem gab es Spielstationen. Alle Betreuer und Helfer mussten in diesem Jahr erstmals ein polizeiliches Führungszeugnis im Rathaus in Eberhardzell vorlegen.

Beim Bogenschießen wurde besonders auf die Schulung von körperlichen und geistigen Fähigkeiten wie Gleichgewichtssinn, Kopplungs- und Differenzierungsfähigkeit mit gleichzeitigem Kraftaufbau geachtet. Das klassische Schießen mit dem einfachen Bogen sei für Kinder ein idealer Ausgleich, schreiben die Veranstalter.

Verein informiert über Angebote

Der Bürgermeister-Stellvertreter Manfred Lämmle dankte im Namen der Gemeinde allen Helfern sowie dem Organisationsteam, bestehend aus Iris und Peter Schölderle, Susanne Böhmisch, Franz Denzel, Selina Weissmann, Jürgen Kiefer, Franz Maucher, Eduard Geyer und Manfred Aßfalg, für den Aufbau der acht Wettkampfstationen. Georg Neiss und Klaus Nußbaumer sorgten für die Bewirtung. Beim Bogenschießen wurden die Teilnehmer über die Angebote der Schützengesellschaft informiert.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen