Betrunkener baut Unfall auf der Flucht

Lesedauer: 2 Min
 Die Polizei hat einen betrunkenen Autofahrer erwischt. Der 18-Jährige versuchte zu fliehen und baute dabei einen Unfall.
Die Polizei hat einen betrunkenen Autofahrer erwischt. Der 18-Jährige versuchte zu fliehen und baute dabei einen Unfall. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Nicht davongekommen ist ein 18-Jähriger am Freitag in Eberhardzell, der sich einer Polizeikontrolle zu entziehen suchte. Gegen 0.30 Uhr war er in einem Polo in der Hauptstraße unterwegs, heißt es im Polizeibericht. Die Polizei kontrollierte dort die Autofahrer. Der VW-Fahrer sah die Beamten, stoppte und legte den Rückwärtsgang ein. So fuhr er entlang der Burgstraße. Dabei schanzte er über eine Mauer und streifte zwei geparkte Autos. Dann blieb er stehen.

Bei der Kontrolle des Autofahrers stellten die Beamten fest, dass dieser zuviel Promille hatte. In einem Krankenhaus nahm ein Arzt dem 18-Jährigen Blut ab. Das wird jetzt ausgewertet und soll Aufschluss darüber geben, wieviel Alkohol der Autofahrer tatsächlich getrunken hat.

Den Gesamtsachschaden schätzt die Polizei auf ungefähr 15 000 Euro. Seinen Führerschein musste der Mann ebenfalls abgeben. Die Führerscheinstelle erhält einen Bericht, schreibt die Polizei.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen