Baugebiet Adler wird erst 2020 erschlossen

Lesedauer: 2 Min

Häuslebauer im geplanten Neubaugebiet Adler in Eberhardzell brauchen noch etwas Geduld. Bürgermeister Guntram Grabherr sagte auf Anfrage, dass die eigentliche Erschließung der Bauplätze erst 2020 erfolgt.

Vorher müssen 2019 wichtige Vorarbeiten erledigt werden: Zur Ableitung des Regenwassers über die Schul- und die Hauptstraße ist eine neue Leitung vorgesehen. Zugleich soll die Hauptleitung für die Trinkwasserversorgung in die Schulstraße verlegt werden. Alternativ geprüfte Trassen kämen nicht in Betracht.

Der Gemeinderat billigte dieses Konzept am Montagabend und beauftragte das Ingenieurbüro Wasser-Müller mit Planungen. Die Leitungsarbeiten in der Schulstraße erfolgen 2019, die Weiterführung in der Hauptstraße 2020, wenn das Land den Belag dieser Landesstraße saniert.

Mit der Festlegung auf dieses Konzept können nun auch die Planungen des Radwegs entlang der Schulstraße bis zu den Allgaierhöfen abgeschlossen werden. Auch die Kreuzung in der Ortsmitte wird von diesen Tiefbauarbeiten tangiert.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen