Auto überschlägt sich

Schwäbische Zeitung

Auf glatter Straße ist ein Auto am Montag von der Fahrbahn abgekommen. Gegen 6 Uhr war ein BMW zwischen Fischbach und Eberhardzell unterwegs. Auf glatter Straße kam das Auto von der Straße ab und überschlug sich. Es blieb auf dem Dach liegen. Der Lenker des BMW konnte sich selbst befreien. Er trug leichte Verletzungen davon. Ein Krankenwagen transportierte den 58-Jährigen in eine Klinik. Sein Fahrzeug war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Ein Abschlepper barg es. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf ungefähr 12 000 Euro.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Corona-Newsblog: Impfstoff von Johnson & Johnson erhält Notfallzulassung in USA

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 12.500 (316.560 Gesamt - ca. 296.000 Genesene - 8.068 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 8.068 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 50,0 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 123.900 (2.4442.

Impftermin-Ampel: Jetzt freie Corona-Impftermine in Ihrer Region finden

Mehr holprig als reibungslos läuft seit einigen Wochen die Corona-Impfkampagne in ganz Deutschland. Vornehmlich alte oder pflegebedürftige Menschen werden in den meisten Bundesländern zuerst geimpft.

Doch selbst wer zur aktuellen Zielgruppe gehört, hat es gerade schwer, einen Termin zu bekommen. Regionale Impfzentren haben - wenn überhaupt - nur wenige freie Termine, die schnell vergeben sind. Daneben fällt es schwer zu verstehen, welche Alternativen zum Impfzentrum vor Ort es noch gibt.

 Gleitschirmfliegen ist ein beliebter Sport. Aber am Südhang bei der Wallfahrtskirche Hohenberg zu starten ist illegal.

Gleitschirmfliegen geht nicht überall

„Gleitschirmfliegen ist eine wunderschöne Sportart“, sagt Björn Klaassen vom Deutschen Hängegleiterverband (DHV). Und eine sehr reglementierte. Ein Pilot hat wohl kürzlich die große Freiheit hoch oben in der Luft genießen wollen, ohne zuvor seine Nase in die Niederungen von Regelwerken zu stecken. Er ist vom Südhang der Wallfahrtskirche Hohenberg aus gestartet. Erlaubt war das nicht.

Am vergangenen Sonntag war der Mann gut zu beobachten, als er mit seinem blauen Gleitschirm rund 300 Meter weit übers Landschaftsschutzgebiet schwebte, ...

Mehr Themen