Stocknärrin Brigitte Kettnaker verkauft beim Narra-Raus-Fescht Narrenrat Wolfgang Rehm eine Ansteckbrosche.
Stocknärrin Brigitte Kettnaker verkauft beim Narra-Raus-Fescht Narrenrat Wolfgang Rehm eine Ansteckbrosche. (Foto: privat)

Nun sind auch die Dürmentinger Dreiviertelsnarren unterwegs. Am Freitag hat die Fasnet mit dem Narra-Raus-Fescht begonnen. Aus der Narrenstube im „Löwen“ kamen die Maskenträger heraus. Mit einem kleinen Umzug, begleitet von den Schalmeien, gelang der Einstieg in die fünfte Jahreszeit ohne Probleme. Am Sonntag ging es gleich zum Ringtreffen nach Blaustein. Die Dürmentinger freuen sich nun auf die erste Gabel am kommenden Samstag, ab 18 Uhr. In folgenden Lokalen wird gemaschkert: Narrenstube „Löwen“, Feuerwehrheim, Pizzeria „Da Vinci“, „Rose“, „Storchen“ und im Musikerheim Bunker. Foto: privat

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen