Die Design-Führerschaft erarbeitet

Lesedauer: 5 Min
Wolfgang Lutz

Auf eine Auszeichnung der besonderen Art kann die Firma Schlegel Elektrokontakt aus Dürmentingen stolz sein. Dirk Bartelsmeier vom Industrie Forum Design aus Hannover überreichte der Geschäftsführung ein Erinnerungsgeschenk, das sich das oberschwäbische Unternehmen für 50-jährige Teilnahme mit ihren Produkten an dem internationalen Design-Wettbewerb verdient hat. 38 Mal wurde das Unternehmen mit Designpreisen ausgezeichnet, was für ein Unternehmen in der Größe mit rund 230 Mitarbeitern die Ausnahme ist. Geschäftsführer Christoph Schlegel: „Wir haben uns dadurch die Design-Führerschaft in unserer Branche erarbeitet.“

Das Dürmentinger Unternehmen hat sich auf die Produktion von Befehlsgeräten spezialisiert, die hauptsächlich in Bedientableaus von Maschinen und Geräten zum Einsatz kommen. Dabei stellen die Befehlsgeräte an der Schnittstelle Mensch - Maschine ein ideales „Design-Bindeglied“ zwischen Bedienerfreundlichkeit und technischer Funktionalität dar. Ob Druck-, Kipp-, Schlüsselschalter, ob Gehäuse aller Art, ob Fuß- oder Not-Aus-Tasten, das Portfolio an Produkten ist riesig. Dabei findet die komplette Herstellung im Hause statt und das alles „made in Germany“. Hierzu hat sich das weltweit agierende Unternehmen Schlegel Elektrokontakt ein Vertriebsnetz in 79 Ländern aufgebaut, wobei Innovation, Fortschritt und Qualität groß geschrieben werden. Im kommenden Jahr kann das 75-jährige Bestehen gefeiert werden, was davon zeugt, auf dem richtigen Weg zu sein.

Dass dabei auch das Design der Produkte eine wichtige Rolle spielt, ist man sich bei Schlegel Elektrokontakt bewusst. „Überall wird in Design investiert, um die Produkte an den Markt zu bringen“, so Geschäftsführer Christoph Schlegel. Dem trägt man Jahr für Jahr Rechnung, in dem man sich verschiedenen Designer-Wettbewerben stellt. „Bei Schlegel findet Design auch auf der Größe einer Briefmarke statt“, schmunzelt Seniorchef Eberhard Schlegel. Wie innovativ man ist, zeigt sich auch daran, dass man seit 50 Jahren am Wettbewerb Industrie Forum Design in Hannover teilnimmt und inzwischen 38 Mal Designpreise einheimsen konnte. „Das zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, so Geschäftsführer Christoph Schlegel und ist auch stolz, dass sich das familiengeführte Unternehmen in der Branche einen Namen erarbeitet hat.

Stolz war auch Dirk Bartelsmeier von iF, dass so ein innovatives Unternehmen wie Schlegel seit 50 Jahren an dem Design-Wettbewerb in Hannover teilnehme. „Das zeugt von Qualität und Nachhaltigkeit“. Etwa 6500 Exponate, angefangen aus dem Maschinenbereich bis zu Büromöbeln, werden jährlich aus der ganzen Welt dem iF in Hannover zugeführt. Daher, so Bartelsmeier, sei es umso erstaunlicher, dass sich ein mittelständisches, familiengeführtes Unternehmen wie Schlegel immer wieder gegen Unternehmen mit oft zehnfacher Größe mit seinen Produkten durchsetze und sich erfolgreich am Markt behaupte. Daher freute er sich auch, als kleines Dankeschön und Anerkennung der Firma Schlegel Elektrokontakt seine Aufwartung zu machen und mit einer Erinnerungstafel auf eine 50-jährige erfolgreiche Zusammenarbeit anzustoßen. „Sie können auch dieses Jahr mit uns rechnen“, freute sich dann Geschäftsführer Christoph Schlegel und schon präsentierte man eine Neuigkeit, mit dem sich Schlegel Elektrokontakt dieses Jahr in Hannover präsentieren will.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen