Rainer Aumann verteidigt Landesmeistertitel

Lesedauer: 4 Min
 Erneut baden-württembergische Meister über die Sprintdistanz in seiner Altersklasse: Rainer Aumann vom TV Dettingen.
Erneut baden-württembergische Meister über die Sprintdistanz in seiner Altersklasse: Rainer Aumann vom TV Dettingen. (Foto: Privat)
Schwäbische Zeitung

Rainer Aumann vom TV Dettingen hat beim 34. Ravensburger Triathlon den baden-württembergischen Meistertitel über die Sprintdistanz in seiner Altersklasse verteidigt. Darüber hinaus gab es in den Nachwuchswettbewerben weitere Podestplätze für den TVD zu verzeichnen.

Der Start der 350 Teilnehmer über die Sprintdistanz (750 Meter Schwimmen, 24 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen) erfolgte am Flappachbad in drei Gruppen. Neben Rainer Aumann war vom TV Dettingen auch Simon Veit am Start. Nach mäßigem Schwimmen (Platz 27) konnte sich Rainer Aumann im Anschluss durch die drittbeste Radzeit nach vorne arbeiten. Beim Laufen musste er noch einen jüngeren Athleten ziehen lassen, konnte aber mit großem Vorsprung seine Altersklasse gewinnen. Somit gelang es Rainer Aumann zum dritten Mal in Folge, in Ravensburg baden-württembergischer Meister über die Sprintdistanz in seiner Altersklasse zu werden. Im Gesamtklassement belegte er Rang fünf in der Zeit von 1:10:51 Stunden. Simon Veit musste das Rennen wegen eines Defektes am Rad frühzeitig beenden.

Beim Nachwuchscup der Schüler C über 75 Meter Schwimmen und 500 Meter Laufen vertraten Emma und Sophia Aumann, Annika Jost, Julia Rock und Tom Kwittung die TVD-Farben. Emma Aumann belegte den zweiten Platz, der Sprung aufs Podest gelang mit Rang drei ebenso Annika Jost und Tom Kwittung. Auf den Plätzen acht und zehn reihten sich Sophia Aumann und Julia Rock ein. Beim Wettbewerb der Schüler B über 75 Meter Schwimmen, einen Kilometer Radfahren und 500 Meter Laufen erreichten Paul Aumann und Julian Karg die Ränge fünf und sieben. Felix Jost und Niklas Kwittung nahmen den Wettbewerb der Schüler A über 200 Meter Schwimmen, zwei Kilometer Radfahren und einen Kilometer Laufen auf. Dabei landeten sich auf den Plätzen sieben und acht. Luca Baur startete bei der Jugend B über die gleiche Distanz wie die Schüler A und belegte Platz drei.

Starts in Hamburg und Hirschegg

Mehr als 2000 Athleten aus 60 Nationen stellten sich der Herausforderung beim dritten Ironman Hamburg (3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren, 42 Kilometer Laufen), darunter wie im Vorjahr Oliver Veit und Max Gschwandtner vom TV Dettingen. Beide TVD-Athleten hatten vor allem beim Laufen mit der Hitze zu kämpfen. Max Gschwandtner belegte nach 10:08:10 Stunden Platz 18 in der Altersklasse (AK) 25 (Gesamtwertung: 156.), Oliver Veit wurde nach 11:30:47 Stunden 145. in der AK40 (Gesamt: 749.).

Der Dettinger Trail- und Bergläufer Stephen Baumgartner nahm am Walser Trail-Challenge über 29 Kilometer und 1900 Höhenmeter teil. Dabei erreichte er im Feld der insgesamt 420 Teilnehmer in Hirschegg (Kleinwalsertal) den vierten Platz in der Gesamtwertung in einer Zeit von 3:14:50 Stunden und wurde Zweiter seiner Altersklasse (AK30).

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen