Lara Kübler wird in Donauwörth bayerische Meisterin

Lesedauer: 2 Min
 Lara Kübler
Lara Kübler (Foto: Privat)
Schwäbische Zeitung

Die Tischtennisspielerin Lara Kübler vom SV Dettingen hat sich überraschend den bayerischen Meistertitel in der Altersklasse U11 in Donauwörth geholt. Sie war als eine von drei Spielerinnen aus dem Bezirk Schwaben gestartet und zählte im Vorfeld nicht zum Favoritenkreis.

Insgesamt vierzig Teilnehmerinnen traten in der Altersklasse von Lara Kübler an. Nach einer erfolgreichen Vorrunde spielte die Dettingerin ebenfalls in den K.-o.-Runden groß auf. Auch bei den Spielen über fünf Sätze brachte sie ihre Gegnerinnen zur Verzweiflung.

Selbst die Vorjahresmeisterin Stella Zieger (TV Schwabach), die an Position eins gesetzt war, konnte Lara Kübler in einem hart umkämpften Finale nicht mehr von ihrem Triumph abhalten. Vor zahlreichen Zuschauern und unter großem Applaus holte sich die Dettingerin am Ende den bayerischen Meistertitel. Anna Schindele vom SV Memmingerberg erreichte den sechsten Platz und Zoe Sommer vom SV Oberstdorf landete auf Rang 17.

Vor der Meisterschaft hatte Lara Kübler, die auf das Gymnasium in Ochsenhausen geht, mit ihrem Trainer Franz Sieber noch einige extra Trainingseinheiten absolviert. Auch das jährliche Trainingscamp in der Sportschule Oberhaching in den Sommerferien des vergangenen Jahres hatte dazu beigetragen, dass die Dettingerin in Topform in Donauwörth an den Start ging.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen