Der Siegtreffer fällt Sekunden vor Schluss

Lesedauer: 3 Min

Es bleibt dabei – für den SV Baltringen gibt es in der Fußball-Bezirksliga Riß in Dettingen nichts zu holen.
Es bleibt dabei – für den SV Baltringen gibt es in der Fußball-Bezirksliga Riß in Dettingen nichts zu holen. (Foto: colourbox.com)
Gerhard Kirchenmaier

SV Dettingen – SV Baltringen 3:2 (1:2). SVD: Schütz - Lindner (79. Greiner), Göppel, Walker, Zott - Fischer, Hermann, Aumann, Betz - Buck (56. Santoro), Kern (89. Maier). SVB: Ju. Eiberle - Ergat (60. Hagel), Bauer, Ahrendt, Altinok (68. Gründler) - Bogenrieder (82. Jo. Eiberle), Sakarya, S. Ayan, Cebeci - Aksit, Tekin. Tore: 1:0 Jochen Kern (11.), Furkan Cebeci 1:1, 1:2 (18., 25.), 2:2 Daniel Aumann (58.), 3:2 Marcus Hermann (90. +2). SR: Mehmet Arar (Grimmelfingen) Z.: 200. Bes. Vork.: Gelb-Rot für Heiko Bauer (90. +1/SVB).

Es bleibt dabei – für den SV Baltringen gibt es in der Fußball-Bezirksliga Riß in Dettingen nichts zu holen. In einer bis zur letzten Sekunde hoch spannenden und auch sehr guten Partie sicherte Dettingens Marcus Hermann mit einem direkt verwandelten Freistoß in den Schlusssekunden den 3:2 (1:2)-Siegtreffer. Für die Gäste war es innerhalb einer Woche der zweite Gegentreffer kurz vor Spielschluss.

Dass die Zuschauer in Dettingen eine so spannende und auch gute Partie zu sehen bekamen, lag auch an den Gästen. Die hatten durch Selman Ayan schon nach zwei Minuten bei einem Heber die erste große Möglichkeit. Die Gastgeber verzeichneten durch Daniel Aumann (9.) die erste torreife Szene, zwei Minuten später jubelte man beim SVD. Jochen Kern (11.) konnte eine maßgenaue Flanke von Marcus Hermann mühelos zum 1:0 einköpfen. Die Gäste ließen sich kaum beirren und spielten nach vorn. Nach einem umstrittenen Foul an Ilyas Aksit verwandelte Furkan Cebeci (18., 25) den Elfmeter sicher zum 1:1 und überraschte dann SVD-Keeper Julian Schütz mit einem verdeckten Schuss zum 1:2. Die Gastgeber hatten vor dem Halbzeitpfiff durch Felix Buck und Jochen Kern Möglichkeiten, die aber überhastet vergeben wurden.

Die Gastgeber waren in Halbzeit zwei konzentrierter, hatten aber zunächst Glück, als Selman Ayan und Ilyas Aksit hochkarätige Kontermöglichkeiten ausließen. Dies rächte sich für die Gäste, als Daniel Aumann (58.) mit einem sehenswerten Heber Gästekeeper Julian Eiberle überwand. In der Schlussphase spielten beide Mannschaften mit offenem Visier, mit den deutlich besseren Chancen für die Heimelf. Mit der letzten Aktion des Spiels wurde die Partie dann entschieden: Der starke Marcus Hermann (90. +2) schlenzte einen Freistoß von der Strafraumkante an der Gästemauer vorbei zum 3:2-Sieg.

SV Dettingen – SV Baltringen 3:2 (1:2). SVD: Schütz - Lindner (79. Greiner), Göppel, Walker, Zott - Fischer, Hermann, Aumann, Betz - Buck (56. Santoro), Kern (89. Maier). SVB: Ju. Eiberle - Ergat (60. Hagel), Bauer, Ahrendt, Altinok (68. Gründler) - Bogenrieder (82. Jo. Eiberle), Sakarya, S. Ayan, Cebeci - Aksit, Tekin. Tore: 1:0 Jochen Kern (11.), Furkan Cebeci 1:1, 1:2 (18., 25.), 2:2 Daniel Aumann (58.), 3:2 Marcus Hermann (90. +2). SR: Mehmet Arar (Grimmelfingen) Z.: 200. Bes. Vork.: Gelb-Rot für Heiko Bauer (90. +1/SVB).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen