Brücken bauen und Verbindungen schaffen

Lesedauer: 2 Min
 Einblicke in eine andere Kultur: In Dettingen ist ein interkulturelles Fest gefeiert worden.
Einblicke in eine andere Kultur: In Dettingen ist ein interkulturelles Fest gefeiert worden. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Reges Treiben beim Schützenverein in Dettingen: Gemeinsam haben Geflüchtete mit dem Freundeskreis Dettingen und den Schützen aus Dettingen ein interkulturelles Sommerfest gefeiert. Initiiert wurde dies vom Freundeskreis Dettingen, der Unterstützung von der Schützenabteilung Dettingen bekam.

Beim gemeinsamen Grillen und einem vielseitigen Buffet, zu dem besonders die Geflüchteten ihren Teil dazu beitrugen, kam es rasch zu einem regen Austausch über die Zutaten, Rezepte und Herstellung der Speisen. Die nachhaltige Integration von Geflüchteten in der Gesellschaft steht im Fokus der Ehrenamtlichen aus Dettingen, teilt der Freundeskreis mit. Dabei sei ein wichtiger Bestandteil neben der Unterstützung beim Spracherwerb und der Integration in den Arbeitsmarkt auch die Heranführung an die hiesigen Werte, Lebensweisen und der Aufbau von Kontakten zu Einheimischen.

Das interkulturelle Sommerfest habe es Menschen egal welcher Herkunft, Religion oder Sprache ermöglicht, sich miteinander zu verbinden. „Es konnten Einblicke in eine andere Kultur gewonnen werden und neue Bekanntschaften entstehen“, heißt es im Bericht des Freundeskreises. Besondere Anziehungskraft hatte das Schießen, das der Schützenverein ermöglichte. Er gewann gleich zwei neue Schützen an diesem Abend dazu.

An diesem Sommerfest sei sichtbar geworden, dass Vielfalt auch immer eine Chance und Bereicherung sei und Integration nur dann gelinge, wenn Brücken gebaut und Verbindungen geschaffen werden, teilt der Freundeskreis Dettingen abschließend mit.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen