2260 Euro für Kinder in Südafrika und Indien

Lesedauer: 2 Min
 Christine Wetzel und Simon Föhr freuen sich über ein gelungenes Konzert in der Dettinger Kirche Mariä Himmelfahrt.
Christine Wetzel und Simon Föhr freuen sich über ein gelungenes Konzert in der Dettinger Kirche Mariä Himmelfahrt. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Das „Meditative Dreikönigskonzert“ in der Dettinger Kirche Mariä Himmelfahrt mit Christine Wetzel und Simon Föhr am vergangenen Dreikönigstag ist ein großer Erfolg gewesen: Die Gesamtspendensumme beläuft sich auf 2260 Euro. Die beiden regional bekannten Musiker haben in einem abwechslungsreichen Konzert ihre musikalischen Fähigkeiten dargeboten und gleichzeitig Waisenkinder in Südafrika und ein Kinderheim in Indien finanziell unterstützt.

Die rund 200 Konzertbesucher spendeten insgesamt 2260 Euro für das Projekt „KIDS – Bildung für arme Kinder in Südafrika“ und das Projekt „Kleine Füße – Große Spuren“ in Indien. Die stellvertretende Vorsitzende des Vereins für benachteiligte Kinder in Indien „Tine Then“ war beim Konzert anwesend und betonte nach dem Konzert: „Wir freuen uns sehr über die finanzielle Unterstützung für das Mutter-Theresa-Kinderheim in Agra in Indien. Mit dem Geld können wir Pflegepraktikanten und Physiotherapeuten finanzieren.“

Nach einem lang anhaltenden Applaus und zufriedenen Konzertbesuchern sangen alle am Ende zusammen noch das Lied „Von guten Mächten wunderbar geborgen.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen