Wallfahrer feiern einen besonderen Gottesdienst

Lesedauer: 2 Min
Blick von den Klosterarkaden auf das Kloster Bad Schussenried.
Blick von den Klosterarkaden auf das Kloster Bad Schussenried. (Foto: Bölstler)
te

Zu einem besonderen Erlebnis ist für rund 40 Senioren aus dem Rottal der diesjährige Wallfahrtsgottesdienst in der prächtigen Basilika von Bad Schussenried geworden.

Ein Omnibus brachte die Wallfahrer in das Klosterstädtchen, wie es die Einheimischen liebevoll nennen. Die heilige Messe mit Abt Johannes Schaber OSB, Ottobeuren, Dekan Sigmund F. J. Schänzle , Pfarrer Nicki Schaepen, Diakon Günther Rahn und Kirchenmusiker Matthias Wolf war ein Höhepunkt des Tages: „Es war einfach großartig“, schwärmten nicht wenige Teilnehmer. Auch vom schönen Gesang des Männerchores Steinhausen/Muttensweiler waren die Senioren tief beeindruckt: Mit großem Applaus wurde das Ständchen als Dreingabe auf dem Vorplatz der Basilika begrüßt. Da ging den Zuhörern wahrhaft das Herz auf, wozu auch die strahlende Herbstsonne ihren Teil zum Gelingen des Wallfahrtstages beisteuerte.

Im Anschluss an den Gottesdienst, der unter dem Motto „Habt Mut – ich bin da“ stattgefunden hat, verbrachten die Senioren und Seniorinnen aus den verschiedenen Gemeinden eine gemütliche Einkehr im Bierkrugstadel Bad Schussenried. Alle freuten sich über das in jeder Hinsicht gelungene Miteinander.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen